Spektakel im Hochland: Burschenschaft Gilserberg feiert Kirmes

+
Blicken voller Vorfreude auf das kommende Wochenende: die Jungs und Mädels von der Burschenschaft Gilserberg. Fotos: Privat

Die Jungs und Mädels von der Burschenschaft Gilserberg laden zu ihrer Kirmes ins Hochland ein.

Gilserberg. Am kommenden Wochenende, 2. bis 4. September, herrscht in Gilserberg wieder Ausnahmezustand. Dann nämlich steigt die diesjährige Kirmes – ein Grund für alle Gilserberger, richtig durchzustarten.

Kirmesumzug am Freitag

Traditionell beginnt der ganze Spaß am Freitagabend um 18 Uhr mit dem alljährlichen Kirmesumzug. Dabei zieht das Maskottchen der Gilserberger, der Kirmesbär, durchs  Dorf und sorgt dabei  bei Groß und Klein für gute Laune. Begleitet wird er selbstverständlich von der gesamten Burschenschaft. Deren Mitglieder sind dann auch wieder in ihren traditionellen Schottenröcken gekleidet. Musikalische Unterstützung bekommt die Burschenschaft dabei  von der ortsansässigen Kuhlo-Bläsergruppe. Wie immer freuen sich die Mädels und Jungs von der Burschenschaft über viele neugierige Zuschauer.Um 20:30 Uhr beginnt dann das Spektakel im Festzelt. Es steht die Beachparty an. An einem echten Sandstrand mit Palmen und Karibik-Feeling können sich Kirmes-Gäste bei selbstgemachten Cocktails warm tanzen. Musikalisch wird an dem Abend das Discoteam "Haier" einheizen. Einer sehenswerte Lichtershow und fette Beats bringen das Zelt zum Beben.

Live-Musik am Samstag

Am Samstag bleibt keine Zeit für Langschläfer, denn der Morgen beginnt schon früh mit dem allseits beliebten Ständchenspielen. Am Abend bekommt Nordhessen Besuch aus dem Süden - bei einer tollen und spannenden Show sorgen die Jungs und Mädels von "Lost Eden" für geniale Stimmung. Neben Rock und Pop von heute spielt die Coverband auch viele Hits der vergangenen Jahrzehnte. An diesem Kirmessamstag sind alle Burschenschaften herzlich in das Festzelt eingeladen.

Festgottesdienst am Sonntag

Der Sonntag wird durch ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm ausgefüllt. Eingeleitet wird dieser Tag durch einen Festgottesdienst. Der wird von Pfarrer Norbert Graß gestaltet und beginnt um 11 Uhr. Anschließend  gibt es leckeres Gulasch aus der Kanone und am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Musikalisch begleitet wird das Ganze erneut von der Kuhlo-Bläsergruppe.Außerdem wird auch in diesem Jahr ein großes Nagel- und Bierpongturnier veranstaltet, bei dem es viele leckere Preise zu gewinnen gibt. Um den gemütlichen Sonntag abzurunden, lädt die Burschenschaft gemeinsam mit der Band "Celebration" ab 16:30 Uhr zum Tanz ein.Die Burschen und Mädels freuen sich auf viele durstige Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kommentar zu antisemitischen Wahlplakaten: Es braucht mehr Reaktionen auf die offene Fremdenfeindlichkeit!

Redakteur Michael Seeger lobt die Schüler, die sich mit Plakaten gegen Rechts engagieren, für ihren Einsatz und kritisiert die teils untätige Politik.
Kommentar zu antisemitischen Wahlplakaten: Es braucht mehr Reaktionen auf die offene Fremdenfeindlichkeit!

Treysa: Rundballenpresse im Wert von 72.000 Euro gestohlen

Zwischen Freitag und Samstag haben Unbekannte eine Rundballenpresse im Wert von 72.000 Euro von dem Gelände eines Landmaschinenhandels "In der Aue" in Treysa gestohlen.
Treysa: Rundballenpresse im Wert von 72.000 Euro gestohlen

Neuntes Oldtimertreffen fand in Neukirchen statt

Alte Traktoren und Bundeswehrfahrzeuge konnten die Besucher am Wochenende in Neukirchen bestaunen.
Neuntes Oldtimertreffen fand in Neukirchen statt

Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Die Schwalmstädter hoffen auf gutes Wetter, um am Montag gleich ins kühle Nass zu springen.
Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.