Stimmen Sie ab: Wer wird "Knirps 2019"?

+

Vier Wochen lang knipste Fotografin Anna Lysikow für unsere gemeinsame Fotoaktion. Jetzt stehen die Finalisten fest.

Nordhessen. Eine Wahl zwischen süßen Pausbäckchen, großen Kulleraugen, kritischen Blicken und strahlendem Lächeln zu treffen, ist unheimlich schwer. Das musste auch wieder die Jury – bestehend aus Redaktionsmitarbeitern von lokalo24.de – feststellen, als sie in dieser Woche aus 140 Kinderbildern die 15 Finalisten für den „Knirps 2019“ aussuchte.

Die gemeinsame Fotoaktion unserer Zeitung und Fotografin Anna Lysikow aus Willingshausen läuft bereits zum dritten Mal. Vier Wochen lang hat sie die Babys und Kleinkinder im Alter von 0 bis 36 Monaten ins rechte Licht gerückt.

Das Motto lautete „Kuschelzeit“. Mit flauschig-weichen Kuscheltieren gingen die Kleinen auf Schmusekurs im Kinderbettchen, schmiegten sich an gemütliche Kissen und posierten in lässigen Outfits. Auf jedem Bild gelang es Lysikow, die einzelnen Persönlichkeiten herauszulocken und festzuhalten. Für die Jury macht es die Auswahl dadurch nicht leichter. Nach langer Überlegungszeit und vielen Diskussionen konnte sie sich auf 15 Knirps-Finalisten einigen.

Ab sofort dürfen unsere Leser abstimmen

Die Vorauswahl war schwierig genug und somit ist die Jury froh, den nächsten Schritt unseren Lesern überlassen zu können: Die dürfen nun bis Sonntag, 5. Mai, für ihren Lieblings-Knirps abstimmen und dann die Daumen drücken, dass er die meisten Stimmen bekommt.

Die Gewinner werden von Anna Lysikow benachrichtigt und nach der Siegerehrung in unserer Zeitung sowie auf lokalo24.de veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Ostermontag: Unbekannte brechen Eierautomaten in Schwalmstadt auf

Am Montagabend haben bislang unbekannte Täter einen Eierautomaten in Schwalmstadt-Niedergrenzebach aufgebrochen.
Am Ostermontag: Unbekannte brechen Eierautomaten in Schwalmstadt auf

Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

Derzeit kämpft Eintracht Stadtallendorf um den Klassenerhalt. Trotzdem stehen Vorstand, Trainer und Spieler nicht unter Druck.
Eintracht Stadtallendorf: Reiner Bremer bewahrt Ruhe

„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Ein ganzer Sommer im  Sinne der Radfahrer: Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre wird der "Radspaß im Rotkäppchenland" 2019 den ganzen Sommer lang veranstaltet.
„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Einbruch in Treysaer Schwalmgymnasium: 1.000 Euro Sachschaden und Geld gestohlen

Circa 70 Spindfächer hebelten Einbrecher im Treysaer Schwalmgymnasium auf bevor sie noch Geld aus einem Tresor stahlen.
Einbruch in Treysaer Schwalmgymnasium: 1.000 Euro Sachschaden und Geld gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.