4 Tage Party pur: Neukirchener bereiten ihre 875-Jahr-Feier vor

+
Befinden sich seit nunmehr einem Jahr in den Planungen zur 875-Jahr-Feier: Klemens Olbrich (Bürgermeister), Timo Cäsa (Burschenschaftsvorsitzender), Thorsten Laabs (Eventmanager), Daniel Karwacki (Vorsitzender „Pro Neukirchen“) und Klaus Hünerkopf (Unternehmer). Foto: Seeger

Bald ist Jubiläum: Das Organisationsteam um Bürgermeister Klemens Olbrich bereitet seit einem Jahr die 875-Jahr-Feier in Neukirchen vor.

Neukirchen. Im Knüll wirft ein spektakuläres Großereignis seine Schatten voraus. Die Stadt Neukirchen wurde vor 874 Jahren gegründet. Zum Jubiläum im nächsten Jahr wollen es die Knüllstädter krachen lassen – und zwar an gleich vier Tagen im August. Die Vorfreude auf das große Fest war bereits am Montag im Rathaus spürbar. Hier stellten die Hauptorganisatoren um Bürgermeister Klemens Olbrich erstmals das Rahmenprogramm vor. Und das hat es in sich. So wird es zum Fest-Auftakt einen Seniorennachmittag, einen Festkommers und eine Disco-Party geben.

Ein anderer Tag steht ganz im Zeichen der Live-Musik. Extra dafür holt Eventmanager Thorsten Laabs ("Die Schwalm rockt") echte Star-Musiker ins Haus – oder besser gesagt ins Zelt am Festplatz. Sänger Markus will Spaß und gibt Gas – mindestens 45 Minuten lang plus Zugabe. Headliner ist die kultige Partyband "Spider Murphy Gang". Die Spaßmusiker um Günther Sigl haben in Neukirchen gleich doppelten Grund, kräftig in die Saiten zu greifen. Denn neben dem Stadtjubiläum feiert die Band selbst ihr 40-jähriges Bestehen. Da gibt’s garantiert die größten Hits aus der gesamten Bandhistorie auf die Ohren – Skandale aus dem Sperrbezirk natürlich inklusive.

Doch damit längst noch nicht genug: Die Nostalgiker unter den Festbesuchern erleben in der Originalkulisse der Fernsehshow "Zum Blauen Bock" einen unvergesslichen Abend. Und das genau 60 Jahre, nachdem die erste Aufzeichnung der Kult-Sendung mit Heinz Schenk erstmals über die heimischen Fernseh-Geräte flimmerte. Mit dabei sind neben Original-Requisiten des HR-Fernsehens die Geschwister Hofmann, Patrick Lindner, Harry Wijnvoord und die Künstler von Holliewald Entertainment.

Natürlich gibt es auch einen verkaufsoffenen Sonntag und jede Menge Attraktionen auf dem Marktplatz. Der steht übrigens unter dem Motto "Der Preis ist heiß" mit Harry Wijnvoord. "Wir wollen immer Bewegung in der Stadt", bringt es Mitorganisator Klaus Hünerkopf auf den Punkt. Ab Oktober sind unter anderem im Reisemobilpark des Unternehmers Vorverkaufskarten erhältlich.

Olbrich weiß, dass sich ein solch großer Event nicht so eben organisieren lässt. Deshalb hat er sich ausschließlich erfahrene Leute ins Boot geholt. In der "Kernmannschaft" oder "Lenkungsgruppe" – wie Olbrich es nennt – darf natürlich auch Timo Cäsa, Vorsitzender der Neukirchener Burschenschaft, nicht fehlen. Schließlich kennt der sich mit der Organisation von großen Feiern in der Knüllstadt bestens aus. "Unser Ziel ist es, alle Karten bis Ostern verkauft zu haben", erklärt Daniel Karwacki vom gleichnamigen Sportgeschäft. Der Vorsitzende des Wirtschafts- und Tourismusvereins "Pro Neukirchen" hofft vor allem, dass Interessierte die Karten für die 875-Jahr-Feier als tolle Geschenkidee zu Weihnachten erkennen.

Gründe gibt es dafür jedenfalls jetzt schon genug. Deshalb sollten sich Menschen aus der gesamten Region den Termin schon einmal vorsorglich dick im Kalender anstreichen: Vom 3. bis 6. August 2017 ist 875-Jahr-Feier in Neukirchen. Das wird ein Spektakel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frühlings-Cup des Jugend-Tennis-Fördervereins in Ziegenhain

Der Frühlings-Cup ist der Nachfolger des Sparkassen- und Konvekta Cup.
Frühlings-Cup des Jugend-Tennis-Fördervereins in Ziegenhain

Einbruch in Ziegenhainer Schule - 10.000 Euro Sachschaden

Die Täter kamen durch ein Fenster im Erdgeschoss.
Einbruch in Ziegenhainer Schule - 10.000 Euro Sachschaden

Volles Haus beim Mundart-Theaterabend in Zella

Mit drei Stücken brachten die Mitglieder der Theatergruppe der Sängerchöre Zella das Publikum zum Lachen.
Volles Haus beim Mundart-Theaterabend in Zella

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.