Tödlicher Frontalzusammenstoß auf der L3156 bei Neukirchen

+

Ein PKW-Fahrer kam auf die Gegenfahrbahn und prallte in einen VW Bus. Der Kleinbus-Fahrer wurde bei dem Unfall schwerverletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Der PKW-Fahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Schwalm-Eder. Am gestrigen Montagabend kam es auf der L3156 zwischen Hauptschwenda und Neukirchen gegen 18.20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein PKW-Fahrer befuhr die Landstraße aus Richtung Hauptschwenda in Richtung Neukirchen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer mit seinem Ford in Höhe des Waldhotels Justus Ruh auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Kleinbus frontal zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Bus nach rechts von der Straße ab, drehte sich und prallte gegen einen Baum.

Bei dem Unfall wurde der Kleinbusfahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Der PKW-Fahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Zur Unfallrekonstruktion wurde von der Polizei ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L3156 für mehrere Stunden vollgesperrt werden.

Über die genaue Unfallursache und die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Förderverein Pfarrhaus Willingshausen und Verbund der Dorfgemeinschaft Merzhausen profitieren vom Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit“

Gleich zwei Förderzusagen hatte Europastaatssekretär Mark Weinmeister bei seinem Besuch in Willingshausen im Gepäck. Der Förderverein Pfarrhaus Willingshausen erhielt …
Förderverein Pfarrhaus Willingshausen und Verbund der Dorfgemeinschaft Merzhausen profitieren vom Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit“

"Heimatstimmen" zeigt verschiedene Facetten von Heimat

"Heimatstimmen“ heißt das neue Buch, das Heidrun Merk, Berndt Schulz und Achim Höh. In dem aufwendig gestalteten Buch erzählen 60 Autoren überwiegend aus der Region …
"Heimatstimmen" zeigt verschiedene Facetten von Heimat

Kampfmittelräumung am Ziegenhainer Wallgraben ist abgeschlossen

Nach der Freigabe des Kleinen Wallgrabens im vergangenen Jahr ist nun auch der Große Wallgraben wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Damit ist die …
Kampfmittelräumung am Ziegenhainer Wallgraben ist abgeschlossen

Motorradsattel statt Kirchenbank hieß es beim Biker-Gottesdienst auf Ziegenhainer Paradeplatz

Zahlreiche Biker aus der Region kamen am vergangenen Samstagnachmittag auf dem Ziegenhainer Paradeplatz zusammen um zum Saisonabschluss beim Openair-Gottesdienst der …
Motorradsattel statt Kirchenbank hieß es beim Biker-Gottesdienst auf Ziegenhainer Paradeplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.