Tolles Programm beim 33. Michaelismarkt in Treysa

+
Die Straßen sind voll: Viele Besucher genießen die tollen Angebote des Treysaer Michaelismarkts.

Während des Michaelismarkts in Treysa gibt es tolle Aktionen, Musik und Walkacts. Darüber hinaus haben die Geschäfte geöffnet.

Treysa. Der Michaelismarkt ist ein Aushängeschild für Schwalmstadt und weit über die Schwalm hinaus bekannt. In der Altstadt Treysas geht das bunte Treiben am Sonntag, 17. September, wieder los. Vom Marktplatz über die Steingasse, Wagnergasse und weiter über die Bahnhofstraße und Mainzergasse erstrecken sich die Buden und Stände wieder zum Marktplatz, wo auch die Hauptbühne aufgebaut ist.

Auf weiteren Bühnen und in den Straßen wird es für Jung und Alt und für Groß und Klein jede Menge Musik, Walkacts wie Clowns und Sambatänzer zum Staunen geben. In diesem Jahr wird es zudem richtig gruselig, denn die „Höllenbrut“ vom Brocken im Harz mit ihren Hexen und Teufeln ist unterwegs. Die meisten Geschäfte haben von 12 bis 18 Uhr geöffnet und präsentieren ihre neuesten Angebote und Schnäppchen.

Stefan Pinhard eröffnet den Michaelismarkt um 13 Uhr

Nach dem Stadtlauf des ESV Jahn Treysa am Sonntagmorgen gibt es um 12 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst mit musikalischer Begleitung. Die offizielle Eröffnung findet dann gegen 13 Uhr durch Bürgermeister Stefan Pinhard statt.

Direkt im Anschluss wird es Blasmusik vom Feinsten geben. Danach wird eine Samba-Truppe eine fulminante Show auf der Hauptbühne abliefern und viele Leute in ihr buntes Programm mit einbeziehen. Zwischen 16 und 17 Uhr wird es rockig, wenn „Lyspinon“ auf die Bühne tritt. Die Old School Rock-Legenden „Barbarossa“ (Gerold Stiebeling) und „Arno“ (von den „Petards“) werden sich dem Publikum danach bis 18 Uhr präsentieren.

Viel Musik und tolle Walkacts

Die Bühne am Kugelbrunnen wird ebenfalls mit einem bunten Programm aufwarten. Um 13 Uhr eröffnen hier die „Schwälmer Jungs“ mit zünftiger Blasmusik das Programm. Gegen 14.30 Uhr werden sie dann von ihren Rock-Kollegen abgelöst. Zunächst wird Volker das Publikum in seinen Bann ziehen. Mit Mike Gerhold tritt danach eine bekannte Größe auf die Bühne.

Urlaubsstimmung kommt später mit der Samba-Show „Morenas do Brasil“ auf, die durch die Straßen wandern werden. Darüber hinaus gibt es auch andere Walkacts wie die Clowns „Toni“ und „Elfriede“. Zur 33. Auflage des Michaelismarkts gibt es in der Hospitalkapelle in der Steingasse von 13 bis 18 Uhr eine Ausstellung zum Thema „650 Jahre Heiliggeist Hospital“ zu sehen.

Der Lions Club wird wie immer in der Wagnergasse zu finden sein und dort Bücher zum Verkauf anbieten. Viele Treysaer Vereine präsentieren sich darüber hinaus in der Stadt und bieten Informationen und teilweise auch Kaffee und Kuchen an. An vielen Buden gibt es aber auch andere süße und herzhafte Leckereien.

Fliegende Händler und lustige Marktschreier

Wie in jedem Jahr sind natürlich auch wieder jede Menge fliegende Händler mit ihren Angeboten von Kunsthandwerk über Süßigkeiten bis hin zu Leder, Kleidung und allerlei für den Haushalt und die Freizeit dabei. Auch Marktschreier werden in der oberen Steingasse auf amüsante Weise ihre Produkte anpreisen. Sie sind sogar schon am Samstag, 16. September, in der Stadt. Zum ersten Mal dabei sind ebenso verschiedene Autohäuser mit ihren neuesten Modellen und vielen Informationen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf Einladung der IHK: 40 Schwälmer zu Besuch im türkischen Bursa

Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard, Mitglieder des Magistrats und des Gewerbe- und Tourismusvereins G.u.T. reisten zusammen ins türkische Bursa.  
Auf Einladung der IHK: 40 Schwälmer zu Besuch im türkischen Bursa

Verdacht der sexuellen Belästigung in Treysa: Somalier soll 14-Jährige festgehalten und geküsst haben

Am Mittwochmorgen soll es am Bahnhof in Schwalmstadt-Treysa zur sexuellen Belästigung durch einen 21-jährigen Somalier gekommen sein.
Verdacht der sexuellen Belästigung in Treysa: Somalier soll 14-Jährige festgehalten und geküsst haben

Heute: NVV und Bahn AG unterschreiben Verträge zum barrierefreien Umbau des Bahnhofs Treysa

Heute: NVV und Bahn AG unterschreiben Verträge zum barrierefreien Umbau des Bahnhofs Treysa

Erneuter Währungsbetrug mit rumänischer Banknote bei Neukirchen

Auf der B254 kurz vor der Ortslage Neukirchen-Asterode wurde ein hilfsbereiter 45-Jähriger aus Neukirchen Opfer eines Währungsbetruges.
Erneuter Währungsbetrug mit rumänischer Banknote bei Neukirchen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.