Tragödie um drei ertrunkene Kinder in Seigertshausen: Ermittlungen gegen Bürgermeister und Mutter

+
Nach der Tragödie am Loschteich in Seigertshausen: Betroffene zeigten ihr Mitgefühl, indem sie Blumen, Plüschtiere und Andenken an die drei ertrunkenen Kinder niederlegten.

Mehr als ein Jahr nach der Tragödie am Dorflöschteich des Neukirchener Stadtteils Seigertshausen ermittelt die Staatsanwaltschaft Marburg gegen die Mutter der drei ertrunkenen Kinder und gegen Bürgermeister Klemens Olbrich.

Neukirchen-Seigertshausen. Mehr als ein Jahr ist es her, als sich im beschaulichen Neukirchener Stadteil Seigertshausen eine Tragödie ereignete. Drei Geschwister waren im Dorfteich ertrunken (lokalo24.de berichtete).Nun wird gegen Neukirchens Bürgermeister Klemens Olbrich und die Mutter der verunglückten Kinder ermittelt. Wie Staatsanwalt Oliver Rust gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) informiert, werde beiden fahrlässige Tötung vorgeworfen. Mit Ergebnissen aus den aktuellen Ermittlungen sei in etwa fünf Wochen zu rechnen.

Der Fall hatte deutschlandweit Schlagzeilen gemacht und eine kaum gekannte Betroffenheit in Knüll und Schwalm ausgelöst. Am Abend des 18. Juni 2016 waren die Kinder im Alter von fünf, acht und neun Jahren ohne Fremdeinwirkung ertrunken. Nachbarn der Familie riefen spontan zu einer Spendenaktion auf (auch hierüber berichtete lokalo24.de).

Laut dpa ist bislang unklar, welchen Zweck der Dorfteich erfüllt und ob und wie er hätte gesichert werden können - oder müssen. Die Staatsanwaltschaft sprach von einem "Löschwasserrückhalteteich", Bürgermeister Klemens Olbrich von einem "Fischteich" oder "Freizeitteich", der keines Zaunes bedürfe. Die Staatsanwaltschaft klärt derzeit, ob Sicherungspflichten bestanden haben und wer dafür verantwortlich gewesen wäre.

Auch die Frage, ob die Eltern am Unglückstag ihre Aufsichtspflicht verletzt haben, steht im Raum. Die Staatsanwaltschaft Marburg führt ein Todesermittlungsverfahren. "Dabei wird auch geprüft, ob jemandem ein Fahrlässigkeitsvorwurf zu machen ist", so Rust.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bischof Dr. Martin Hein zu Besuch im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

„Chef“ der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck informierte sich vor Ort über die im vergangenen Jahr gegründete Einrichtung.
Bischof Dr. Martin Hein zu Besuch im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

World Music Festival der Klangfreunde in Loshausen 

Auch in diesem Jahr findet das Hippie-Festival im Schlosspark statt.
World Music Festival der Klangfreunde in Loshausen 

Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Auch nach fast einem Jahr reißt die Kritik nicht ab: Die Kleinbusunternehmer fühlen sich von der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises ungerecht behandelt.
Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Am gestrigen Montag stand die Cafeteria in der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, der Schaden ist jedoch …
Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.