Nach Traktor-Unfall landen tausende Kohlköpfe im Straßengraben

+
Der Traktor landete im Graben und verlor tausende Kohlköpfe.

Melgershausen/Mittelhof. Heute kam es um etwa 16 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Traktor, der zwei Anhänger voller Kohl zog. Der Wagen eines 18-Jährige geriet auf nasser Fahrbahn in den Gegenverkehr.

Der 57-jährige Traktorfahrer versuchte noch auszuweichen, kam dabei jedoch von der Fahrbahn ab und kippte in den Graben. Der Traktor blieb auf der Seite liegen, wie auch die Anhänger. Dabei fiel ein großer Teil der Ladung ebenfalls heraus. Tausende Kohlköpfe landeten somit neben der Straße im Graben. 

Der Schlepper und die Anhänger mussten mit einem speziellen Abschleppfahrzeug geborgen werden.

Die beiden Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 35.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Das Engagement der Umwelt-AG ist groß und spiegelt sich in vielen Projekten wider.
Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Zweiter Mundart-Abend im Museum der Schwalm in Ziegenhain

Wieder einmal wurde das Publikum mit verschiedenen Beiträgen unterhalten.
Zweiter Mundart-Abend im Museum der Schwalm in Ziegenhain

Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Dabei wurde die Beifahrerin leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Fotostrecke: Hunderte Besucher kamen zum Dorfmarkt in Immichenhain

Beim Dorfmarkt in Immichenhain gab es wieder viel zu erleben: Schleppershow, Handwerkskunst, Schwälmer Kulinarik und vieles mehr. Hunderte Besucher strömten am Sonntag …
Fotostrecke: Hunderte Besucher kamen zum Dorfmarkt in Immichenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.