Treysa: Christoph Keim gewinnt Rewe-Torwandschießen

+
Freuten sich über wertvolle Gutscheine von Rewe-Marktleiter Oliver Knapp (li.): Yannik März (2. Platz), Christoph Keim (1. Platz) und Felix Zeiß (3. Platz, v.l.).

Viel Ballgefühl mussten die Teilnehmer an der Torwand unter Beweis stellen. Kein Wunder also, dass am Ende der ehemalige Trainer vom 1. FC Schwalmstadt gewann.

Treysa. Vor Kurzem rollte der Ball in der Treysaer Schwalm-Galerie. Im Rewe-Markt war eine große Torwand platziert worden. An der konnten Kunden ihre Zielgenauigkeit testen. Wie aus dem berühmten Vorbild – dem „Aktuellen Sportstudio“ im Zweiten – bekannt, hieß es auch im Rewe-Markt „Drei unten, drei oben“.

Aus insgesamt sechs Schüssen auf zwei kleine Löcher (Durchmesser: 55 Zentimeter) versuchten die Teilnehmer, möglichst viele Treffer zu erzielen. Bester Schütze des Tages war Christoph Keim – kein Wunder, hat der ehemalige Trainer des FC Schwalmstadt doch einst das runde Leder beim KSV Hessen Kassel und beim VfL Bochum gekickt. Seinen präzisen Schuss hat Keim bis heute nicht verlernt. Die zweitmeisten Treffer an der Rewe-Torwand erzielte Yannik März. Dritter wu

rde Felix Zeiß. Alle drei Schützen freuten sich im Anschluss über wertvolle Rewe-Einkaufsgutscheine (100, 75 und 50 Euro). Am Ende ihres Schützenfests stärkten sich all Teilnehmer mit frisch gegrillten Bratwürstchen. Der Gesamterlös aus dem Wurst-Verkauf kommt der Fußball-Jugendabteilung des 1. FC Schwalmstadt zugute.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

KRV der Schwalm lädt zum Reitturnier "Schwalm Klassiker" ein

Auch in diesem Jahr findet der Schwalm Klassiker des Kreisreitervereins der Schwalm an zwei Wochenenden statt.
KRV der Schwalm lädt zum Reitturnier "Schwalm Klassiker" ein

Viele Aktionen beim Moonlight Shopping in Treysa

Bis Mitternacht können die Besucher des Moonlight Shoppings wieder
Viele Aktionen beim Moonlight Shopping in Treysa

Fehler am Bau: Wasserschaden im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

Nachlässige Arbeit der Bauarbeiter: Ein nicht fachgerecht angebrachtes Waschbecken sorgte für einen Wasserschaden.
Fehler am Bau: Wasserschaden im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

Johannisfest lockte viele Besucher an die Treysaer Totenkirche

In diesem Jahr fand das beliebte Johannisfest an der Treysaer Totenkirche und nicht auf dem Marktplatz statt.
Johannisfest lockte viele Besucher an die Treysaer Totenkirche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.