Treysa: Exklusive Einblicke ins EKZ Wieragrund

+

Das Einkaufszentrum Wieragrund in Treysa steht kurz vor seiner Fertigstellung. Hier gibt's schon einmal exklusive Einblicke.

Treysa. Im Treysaer Wieragrund schreiten die Bauarbeiten am neuen Einkaufszentrum (EKZ) munter voran. So ist der weithin sichtbare Rohbau fast fertfiggestellt. Aktuell schuften die Arbeiter unter anderem am Eingangsportal auf dem Parkdeck. Das soll den Besuchern einen direkten Zugang zu den zwei Rolltreppen verschaffen.

"Noch vor Weihnachten soll die Außenanlage fertig sein", sagt der zuständige Architekt, Wilmar Rüttger, gegenüber unserer Zeitung. Drinnen läuft parallel der Innenausbau der insgesamt zwölf Mieteinheiten. So werden Fußböden gelegt, Trennwände aufgestellt und Technik eingebracht. Bereits im März 2011 wurden den Schwalmstädter Bürgern das Bauvorhaben mit entsprechenden Grafiken im Treysaer Haus für Gemeinschaftspflege vorgelegt. Seither sah sich das Projekt immer wieder heftigem Gegenwind von Klägern ausgesetzt.

Nach der Anpassung in die städtebaulichen Vorgaben ist es inzwischen ruhig geworden um das EKZ. "Unter den Nachbarn ist Befriedigung eingetreten. Alles in allem ist ein gutes, nachbarschaftliches Miteinander zu vermelden", so Rüttger gegenüber LOKALO24. Und weil die zuständigen Firmen wieder ungehindert und produktiv arbeiten können, ist der Fortschritt des EKZ längst unübersehbar. Wie schnell die Außengestaltung nun voranschreiten kann, hängt vor allem vom Wtter während der Wintermonaten ab.

Bereits im Februar kommenden Jahres soll das Objekt schließlich an die Mieter übergeben werden. Die stehen bis auf eine Ausnahme  – das Obergeschoss des Neubaus – längst fest. "Wir führen auch gute Verhandlungen für das Obergeschoss. Hierfür haben wir zu 80 Prozent einen Mieter gefunden", sagt Rüttger. Aus welcher Branche der stammt, will sich der Architekt jedoch noch nicht entlocken lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Jagdpächter Jörg Winther hat eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt, wenn die Hinweise zur Ergreifung des Täter führen.
15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Steinwaldschule feiert 500 Jahre Schulstandort Neukirchen

Unter anderem ist eine Projektwoche geplant, während der sich die Schüler mit der Vergangenheit beschäftigen sollen.
Steinwaldschule feiert 500 Jahre Schulstandort Neukirchen

Einbruch in Kneipe an Treysaer Bahnhof

Der angerichtete Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.
Einbruch in Kneipe an Treysaer Bahnhof

ZKV feiert Herrensitzung in Ziegenhain

Die Mitglieder des Ziegenhainer Karnevalsverein haben auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Bühne gebracht.
ZKV feiert Herrensitzung in Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.