Treysa feiert Bahnhofstraßenfest mit Gewinnspiel

+
Die Baustelle hat bald ein Ende: Am Freitag wird die obere Bahnhofstraße wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Treysaer Bahnhofstraße wird am Freitag wieder für den Verkehr freigegeben. Das feiern die Gewerbetreibenden ausgiebig mit allen Besuchern Treysas.

Treysa. Was lange währt, wird endlich gut – das denken sich nicht nur die Gewerbetreibenden in Treysa, sondern auch die Bewohner und Kunden. Die Baustellen in der Bahnhofstraße neigen sich dem Ende. Das wollen die Geschäftsleute gemeinsam mit allen Schwalmstädtern beim Bahnhofstraßenfest am Freitag, 1. Dezember, ordentlich feiern.

Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurden unter anderem die Gehwege erweitert, um genug Platz zum Flanieren und Verweilen zu schaffen. Davon können sich die Besucher ab 14 Uhr überzeugen, wenn die neue Bahnhofstraße offiziell eingeweiht wird. „Nach einer langen Odyssee ist die Bahnhofstraße endlich fertig: attraktiv, neugestaltet, verkehrsberuhigt. Das Herz der Schwalm schlägt wieder“, brachte es Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard am Montagmorgen bei einem Pressegespräch in seinem Büro auf den Punkt.

Bauamtsleiter Alexander Inden bestätigte, dass die Verkehrsfreigabe am Freitag ab 14 Uhr gewährleistet ist. Lediglich der Gehweg auf der Schienenseite würde sich verzögern. „Die Häuserseite wird wohl rechtzeitig gepflastert. Das Geländer für die gegenüberliegende Seite wird allerdings noch angefertigt und wahrscheinlich erst Anfang Januar montiert. Erst dann kann auch dieser Gehweg gepflastert werden.“ Dann könne es noch einmal zu einer halbseitigen Sperrung (eventuell mit Ampelführung) kommen.

Wohlfühlerlebnis in Schwalmstadt herstellen

„Wichtig ist, dass das Nadelöhr zwischen Wasenberg und Treysa wieder offen ist und alle wieder entspannt hier her fahren können“, sagte Bernd Gundlach vom Schwalmstädter Gewerbe- und Tourismusverein (G.u.T.). Er und die anderen Gewerbetreibenden könnten nun damit beginnen, die Kunden zurückzugewinnen, die sie in den vergangenen sieben Jahren durch diverse Baumaßnahmen verloren hätten. „Wir müssen wieder nach außen darstellen, was wir zu bieten haben. Es geht um das Wohlfühlerlebnis Schwalmstadt.“

Von dem können sich die Gäste des Bahnhofstraßenfests überzeugen. Heißer Glühwein, leckere Bratwurst und kleine Häppchen werden zur guten Stimmung beitragen. Die Geschäfte haben an diesem Tag bis 21 Uhr geöffnet. Einem herrlichen, baustellenfreien Shopping-Erlebnis steht also nichts mehr im Weg. Außerdem können alle Besucher bei einem Gewinnspiel mitmachen und Preise im Gesamtwert von 1.000 Euro absahnen.

Einen weiteren Höhepunkt und gleichzeitig den Abschluss des Bahnhofstraßenfests bildet das Höhenfeuerwerk um 21 Uhr. Das wird mit einem lauten Pfiff der Dampflok 031010 angekündigt. Denn extra für das Bahnhofstraßenfest werden die Eisenbahnfreunde Treysa ab 20.30 Uhr ihre Lok auf den Schienen gegenüber des Parkdecks der Schwalm-Galerie platzieren. Die Besucher haben dann sogar die Möglichkeit, die Eisenbahn mit ihren beleuchteten Rädern zu besichtigen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

780 Teilnehmer gehen beim Kellerwald Bikemarathon an den Start

In Gilserberg hat am Wochenende offiziell die Fahrradsaison in Deutschland begonnen.
780 Teilnehmer gehen beim Kellerwald Bikemarathon an den Start

21. Kellerwald Bikemarathon findet in Gilserberg statt

Am Sonntag wird die Fahrradsaison wieder offiziell in Gilserberg eröffnet.
21. Kellerwald Bikemarathon findet in Gilserberg statt

Verlosung: Jetzt Karten für Regionalliga-Spiel zwischen Stadtallendorf und Ulm gewinnen

Wer die Regionalliga-Fußballer des TSV Eintracht Stadtallendorf im Abstiegskampf unterstützen möchte, kann jetzt Freikarten für das Heimspiel gegen den SSV Ulm gewinnen
Verlosung: Jetzt Karten für Regionalliga-Spiel zwischen Stadtallendorf und Ulm gewinnen

2,5 Tonnen schwerer Häcksleranhänger in Michelsberg gestohlen

Die Unbekannten haben den Anhänger von einem Hofgrundstück gestohlen.
2,5 Tonnen schwerer Häcksleranhänger in Michelsberg gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.