Treysa: Geplanter VR Bank-Neubau platzt - Kurhessen Gewerbebau übernimmt Bauvorhaben

+
Die Bestandsimmobilien sind abgerissen, die Fläche bereits geräumt. Und doch zieht die VR Bank ihr Bauvorhaben zurück. Das übernimmt nun die Kurhessen Gewerbebau GmbH.

Die Kurhessen Gewerbebau GmbH übernimmt das geplante Bauvorhaben der VR Bank HessenLand in der Bahnhofstraße in Schwalmstadt-Treysa.

Eigentlich sollte die VR Bank HessenLand in Treysa aus der Mainzergasse ausziehen und eine neue Geschäftsstelle in der unteren Bahnhofstraße, Ecke Wagnergasse, beziehen. Das war zumindest bis jetzt der Stand, den die Bevölkerung und politische Gremien der Stadt Schwalmstadt hatten. Jetzt aber gibt es neue und unerwartete Erkenntnisse: Die VR Bank errichtet keine neue Geschäftsstelle auf ihrer bereits erworbenen und geräumten Baufläche.

Stattdessen bleibt die Filiale der Genossenschaftsbank in der Wagnergasse bestehen. Die Grundstücke, auf denen der geplatzte VR-Bank-Neubau geplant war, werden an die Kurhessen Gewerbebau GmbH. Laut VR Bank ist sie ohnehin als Generalunternehmer vorgesehen gewesen. Den Bau werde es also dennoch geben. „Die Gesellschaft hat die Absicht, das Bauvorhaben als klassischer Bauträger umzusetzen“, so die Information der VR Bank.

Die Baufläche liegt in der unteren Bahnhofstraße, Ecke Wagnergasse, direkt an der Wiera.

Zum Hintergrund: Die VR Bank hatte die bebauten Grundstücke im Jahr 2015 erworben und anschließend nach erteilter Abbruchgenehmigung die alte Bausubstanz beseitigt. Der Grundstückserwerb war auch mit dem Ziel verbunden, den Bankstandort von der Mainzer Gasse in die Bahnhofstraße zu verlagern. Am neuen Standort sollten – wie es inzwischen Teil der Unternehmensstrategie der VR Bank ist – vermietbare Büro- und Wohnflächen entstehen.

Die vorgesehene Bebauung erforderte eine Änderung des Bebauungsplans. Jetzt erklärt die VR Bank: „Die extreme Nachfrage in der Bauwirtschaft führte in der zurückliegenden Zeit zu deutlichen Preissteigerungen bei den Herstellungskosten, während sich das Mietpreisniveau nur leicht erhöhte. Gleichzeitig registrierten wir aufgrund des guten Standortes ein zunehmend starkes Interesse am Kauf von Eigentumswohnungen bzw. Teileigentum für gewerbliche Zwecke. Um diesen Entwicklungen Rechnung zu tragen, soll möglichst viel veräußerbare Nutzfläche bei großzügigem Parkplatzangebot entstehen.“ Da die Geschäftspolitik der Bank nicht darin bestehe, Gebäude zum Zweck der Weiterveräußerung zu errichten, sei das verfolgte Konzept verändert worden. Man habe sich für den Verkauf der Grunstücke entschieden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Falsche Polizisten rufen Senioren in Schwalmstadt an

Die Betrugsmasche zog bei den Schwalmstädtern glücklicherweise nicht.
Falsche Polizisten rufen Senioren in Schwalmstadt an

Frühlings-Cup des Jugend-Tennis-Fördervereins in Ziegenhain

Der Frühlings-Cup ist der Nachfolger des Sparkassen- und Konvekta Cup.
Frühlings-Cup des Jugend-Tennis-Fördervereins in Ziegenhain

Einbruch in Ziegenhainer Schule - 10.000 Euro Sachschaden

Die Täter kamen durch ein Fenster im Erdgeschoss.
Einbruch in Ziegenhainer Schule - 10.000 Euro Sachschaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.