Treysa: Kaffeeautomatendieb knapp eine Stunde später im Gebüsch festgenommen

+

Nachdem zwei Zeugen den entscheidenden Hinweis geben konnten, gelang der Schwalmstädter Polizeistreife die Festnahme des Diebes aus Kassel.

Schwalmstadt-Treysa. Gestern Abend konnte eine knappe Stunde nach dem Entwenden eines Kaffee-Vollautomaten der Dieb in einem Gebüsch unweit des Tatortes von einer Schwalmstädter Polizeistreife festgenommen werden.

Ein Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes in der Straße "Osttangente" hatte gegen 21.45 Uhr beobachtet, wie ein Mann mit einem Kaffee-Vollautomaten den Eingangsbereich des Geschäftes verließ, ohne diesen zu bezahlen. Sofort meldete der Mitarbeiter den vorliegenden Sachverhalt der Polizei und gab die Personenbeschreibung des flüchtigen Mannes durch.

Im Zuge sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen der Schwalmstädter Polizei konnten die Beamten zwei Zeugen ermitteln, die einen Mann beobachtet hatten, auf den die Personenbeschreibung passte. Der gesuchte Mann sei den Zeugen aufgefallen, wie er sich, allerdings ohne Kaffeeautomaten, um das Gebäude des Geschäftes bewegte.

Um 22.39 Uhr konnte der Kaffeeautomatendieb von den Streifenbeamten festgenommen werden. Die Beamten fanden den 43-jährigen Dieb aus Kassel in der Nähe des Tatortes in einem Gebüsch, wo er sich versteckt hielt. Anschließend führte der 43-Jährige die Polizisten zu der Stelle, an der er den Kaffee-Vollautomaten im Wert von 500 Euro deponiert hatte. Der Kaffeeautomat wurde sichergestellt und dem Mitarbeiter wieder ausgehändigt.

Nach Vernehmung und erkennungsdienstlichen Maßnahmen wurde der Dieb wieder auf freien Fuß entlassen. Den Kaffee-Automatendieb erwartet nun ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Kampfmittelräumung: Justizministerin Kühne-Hörmann öffnet Kleinen Wallgraben in Ziegenhain

Was im Herbst 2018 bereits in Aussicht gestellt worden war, ist seit Dienstag offiziell: Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann hat den Kleinen Wallgraben in …
Nach Kampfmittelräumung: Justizministerin Kühne-Hörmann öffnet Kleinen Wallgraben in Ziegenhain

Juden-Hass im Europa-Wahlkampf: Ärger um rechte Hetz-Plakate in Neukirchen

Europawahl-Werbung am Rande der Legalität betreibt „Die Rechte“. Mit dem an Nazi-Propaganda angelehnten Slogan „Israel ist unser Unglück“ buhlt die rechtsextreme Partei …
Juden-Hass im Europa-Wahlkampf: Ärger um rechte Hetz-Plakate in Neukirchen

Fotostrecke: Spektakuläre Sprünge beim Motocross-Hessencup in Schrecksbach

Trotz Dauerregen lag am Wochenende wieder der süße Duft von Benzin in der Schrecksbacher Luft.
Fotostrecke: Spektakuläre Sprünge beim Motocross-Hessencup in Schrecksbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.