Treysa: Kita Auf der Baus öffnet wieder Kinderbücherei

+
Freuen sich über die neue Bibliothek (v.l.) Reinhard Hooß, Mechthild Suchanek, Karin Treibert und Marlene Diehl. Foto: Landzettel

Die Kinder dürfen sich freuen: Nach knapp zweijähriger Umbauphase hat die Bücherei der Kita Auf der Baus in Treysa wieder geöffnet.

Treysa. Fast zwei Jahre lang mussten die Kinder der Kita "Auf der Baus" in Treysa auf ihre gebliebte Kinderbücherei verzichten. Nachdem die Sanierung der Räumlichkeiten abgeschlossen waren und alle Bücher katagolisiert wurden, konnte Kita-Leiterin Mechthild Suchanek gemeinsam mit ihren Kolleginnen Karin Treibert und Marlene Diehl die Bibliothek vor einer Woche wieder eröffnen.

"Wir haben die Zeit genutzt alte Bücher auszusortieren und neue zu bestellen. Außerdem ist der Raum jetzt viel größer", sagt Suchanek.  Rund 880 Bücher gibt es in der Bücherei, Lieblingsgeschichten wie "Die kleine Raupe Nimmersatt" gibt es gleich mehrmals. "Wir möchten, dass jedes Kind die Möglichkeit hat, ein Buch zu lesen. Dadurch soll ihre Sprachentwicklung, Kreativität und Phantasie gefördert und unterstützt werden", erklärt die Kita-Leiterin. Selbstständig dürfen alle Kinder die Bibliothek durchstöbern und ihre Bücher aussuchen. Für die Kleinsten sind aus diesem Grund auch die unteren Regale reserviert. Die älteren Kinder können mithilfe einer Leiter die oberen Ablageflächen erreichen.

Neben der Möglichkeit zu lesen, sieht Suchanek einen weiteren entscheidenden Vorteil in der Kinderbücherei: "Sie lernen gleichzeitig achtsam mit Dingen umzugehen, die ihnen nicht gehören." Die Stadtsparkasse Schwalmstadt hat die Kindertagesstätte mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro unterstützt. "Es ist toll zu sehen, was daraus gemacht wurde. Für die Stadtsparkasse ist es wichtig, ein sinnvolles Projekt zur Sprach- und Leseförderung zu unterstützen", so Reinhard Hooß, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse.

Bereits seit über 30 Jahren gibt es die Bücherei in der Kita. Diehl und Treibert, die sich um die Bibliothek kümmern, sind froh, dass die Zwangspause wegen der Sanierung überstanden ist. "Wir hatten zwar Bücher, aber die Bibliothek hat uns gefehlt. Es macht einfach Spaß die Kinder zu sehen, wenn sie in die Bücherei kommen", sagt Diehl.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Der letzte macht das Licht aus: In Treysa schließt zum Jahresende die Wäscheetage Schäfer - nach 39 Jahren.
Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Die am Unfall beteiligten Personen wurden nicht verletzt.
Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Unfall bei Waltersbrück - zwei Menschen leicht verletzt

Eine Unachtsamkeit war vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls am frühen Samstagabend, 7. Dezember, auf der L3067, zwischen Waltersbrück und Schlierbach.
Unfall bei Waltersbrück - zwei Menschen leicht verletzt

MVZ Schwarzenborn erhält Förderung vom Schwalm-Eder-Kreis

Das Medizinische Versorgungszentrum nutzt die 5.250 Euro, um kleinere Investitionen zu tätigen.
MVZ Schwarzenborn erhält Förderung vom Schwalm-Eder-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.