Über Verkehrsinsel gerauscht

+

Ascherode. Polizei fahndet nach rotem Opel und dessen Fahrer.

Ascherode. In der Nacht zu Sonntag überfuhr ein Autofahrer eine Verkehrsinsel im Schwalmstädter Ortsteil Ascherode. Dabei riss das Fahrzeug zwei Verkehrsschilder mit sich.

Die Polizei fahndet derzeit nach dem Unfallwagen und dessen Fahrer. Vermutlich steuerte der Fahrer seinen Wagen von Treysa kommend in Richtung Ortsmitte Ascherodes. Die Spuren an beiden Verkehrsschildern lassen darauf deuten, dass es sich bei dem Pkw um einen roten Opel handelte. Der Sachschaden, der an den Schildern entstand beträgt 500 Euro.

Hinweise an die Polizei in Schwalmstadt, Tel. 06691 / 9430.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Fälle in Treysaer Seniorenheim: Kurzzeitpflegegast hat Virus nicht ins Haus gebracht

Nach der Meldung von 22 Corona-Infizierten im Treysaer Seniorenheim "Am Schwalmberg" stellt das DRK jetzt richtig, dass nicht ein Kurzzeitpflegegast das Virus ins Haus …
Corona-Fälle in Treysaer Seniorenheim: Kurzzeitpflegegast hat Virus nicht ins Haus gebracht

Röllshausen: Auto wird vermutlich mit Baseballschläger beschädigt

In der vergangenen Nacht, 29. auf 30. März, beschädigten unbekannte Täter einen grauen Audi Q 5, welcher auf einem Privatgrundstück in der Schwalmtalstraße in …
Röllshausen: Auto wird vermutlich mit Baseballschläger beschädigt

Schwalm-Eder: Erster Todesfall mit Corona-Virusinfektion - 22 Bewohner in Treysaer Seniorenheim infiziert

Der Schwalm-Eder-Kreis muss einen ersten Todesfall eines durch Corona infizierten Patienten melden.
Schwalm-Eder: Erster Todesfall mit Corona-Virusinfektion - 22 Bewohner in Treysaer Seniorenheim infiziert

Verkehrsunfall auf der L 3158: PKw-Fahrer prallt gegen einen Baum und wird schwerverletzt

Der schwerverletzte Autofahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht.
Verkehrsunfall auf der L 3158: PKw-Fahrer prallt gegen einen Baum und wird schwerverletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.