Unbekannt klauen zwei Kupferkessel in Treysa

Zuvor kippten sie noch die Bepflanzung auf den Boden, um sie besser zu transportieren.

Treysa. Am Samstag, 15. Dezember, wurde eine Hausbesitzerin in der Treysaer Stephanstraße nachts um 1.10 Uhr durch ein lautes Scheppern aus dem Schlaf gerissen. Die Dame öffnete das Fenster und konnte noch eine männliche Person im Dunkeln schemenhaft verschwinden sehen.

Die unbekannten Täter haben zuvor die schwere Bepflanzung aus den Kupferkesseln auf den Hof gekippt, um diese besser abtransportieren zu können. Die eisernen Schmiedegestelle der Kessel wurden durch die unbekannten Täter in einem Vorgarten in der Stephanstraße auf der Flucht stadteinwärts entsorgt. Die Kessel haben einen Durchmesser von circa 50 Zentimeter und eine Höhe von 40 40 Zentimeter. Der Sachwert wird auf etwa 400 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ziegenhain feiert 291. Salatkirmes

Das Schwälmer Heimat- und Trachtenfest wird auch in diesem Jahr wieder viele Besucher anziehen.
Ziegenhain feiert 291. Salatkirmes

Steina gewinnt den dritten Platz bei "Dolles Dorf"

Die drei Spieler aus dem Willingshäuser Ortsteil schlugen sich wacker und gewannen den Bronzenen Onkel Otto.
Steina gewinnt den dritten Platz bei "Dolles Dorf"

Fotostrecke zur Babiller Pfingstkirmes: Festzug schlängelt sich durch Neukirchen

So schön war der Fetszug der Babiller Pfingstkirmes 2019:
Fotostrecke zur Babiller Pfingstkirmes: Festzug schlängelt sich durch Neukirchen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.