Auto und Motorrad gehen nach Unfall in Flammen auf

+
Auto und Motorrad fangen Feuer

Auto und Motorrad gehen nach einem Unfall bei Besse in Flammen auf

Besse. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es an Donnerstagnachmittag gegen 15.50 Uhr auf der L3221 zwischen Gudensberg und Edermünde Besse. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kollidierte ein Motorradfahrer im Kurvenbereich mit einer entgegenkommenden Mercedes B-Klasse. Durch den Frontalzusammenstoß begannen beide Fahrzeuge zu brennen. Erste Löschmaßnahmen durch die RTW Besatzung mit einem Feuerlöscher blieben jedoch erfolglos.

Erst die Feuerwehr Besse Holzhausen konnte den Brand löschen. Während die beiden Insassen des Mercedes mit dem Schrecken davon kamen, wurde der Motorradfahrer schwerst verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach bisherigen Informationen befuhr ein 29 jähriger Mann aus dem Schwalm-Eder Kreis, mit seinem Motorrad die Landstraße von Besse kommend in Richtung Gudensberg. In einer Rechtskurve verlor er vermutlich durch nicht angepasste Geschwindigkeit, in Verbindung mit der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Krad. Er stürzte und geriet auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender PKW konnte zwar noch rechtzeitig abbremsen, jedoch den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf Einladung der IHK: 40 Schwälmer zu Besuch im türkischen Bursa

Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard, Mitglieder des Magistrats und des Gewerbe- und Tourismusvereins G.u.T. reisten zusammen ins türkische Bursa.  
Auf Einladung der IHK: 40 Schwälmer zu Besuch im türkischen Bursa

Verdacht der sexuellen Belästigung in Treysa: Somalier soll 14-Jährige festgehalten und geküsst haben

Am Mittwochmorgen soll es am Bahnhof in Schwalmstadt-Treysa zur sexuellen Belästigung durch einen 21-jährigen Somalier gekommen sein.
Verdacht der sexuellen Belästigung in Treysa: Somalier soll 14-Jährige festgehalten und geküsst haben

Heute: NVV und Bahn AG unterschreiben Verträge zum barrierefreien Umbau des Bahnhofs Treysa

Heute: NVV und Bahn AG unterschreiben Verträge zum barrierefreien Umbau des Bahnhofs Treysa

Erneuter Währungsbetrug mit rumänischer Banknote bei Neukirchen

Auf der B254 kurz vor der Ortslage Neukirchen-Asterode wurde ein hilfsbereiter 45-Jähriger aus Neukirchen Opfer eines Währungsbetruges.
Erneuter Währungsbetrug mit rumänischer Banknote bei Neukirchen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.