Unfall: Frontalcrash auf L 3156 Alsfeld-Heidelbach

+
Drei Menschen wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagabend auf der L3156 zwischen Alsfeld-Heidelbach und Holzburg.

Heute Abend ereignete sich gegen 18:20 Uhr auf der Landesstraße 3156 bei Holzburg ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen schwer verletzt worden sind.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr zur Unfallzeit ein 21-jähriger Mann mit seinem Seat die L 3156 aus Richtung Holzburg kommend in Fahrtrichtung Heidelbach. Ausgangs einer Kurve stieß der junge Mann aus Schrecksbach mit dem entgegenkommenden A-Klasse Mercedes einer 18-Jährigen zusammen, die zusammen mit ihrem 19-jährigen Beifahrer in Richtung Holzburg fuhr.

Alle drei Personen mussten anschließend mit schweren Verletzungen nach Schwalmstadt, Gießen und Fulda in dortige Kliniken eingeliefert werden. Zum Transport der 18-jährigen Frau aus Schwalmstadt kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Zur Unfallursachenermittlung wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Marburg ein Gutachter eingeschaltet.

Die L 3156 ist aktuell noch voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Karneval in Treysa: Prunksitzung des KKdLT begeistert Publikum

Die Mitglieder des KKdLT haben während ihrer ersten Prunksitzung alles gegeben, um dem Publikum eine grandiose Show zu liefern.
Karneval in Treysa: Prunksitzung des KKdLT begeistert Publikum

Bürgermeister-Wahl in Ottrau: Matthias Wettlaufer (CDU) im Interview

Bürgermeister-Wahl in Ottrau: Kandidat Matthias Wettlaufer (CDU) stellt sich im Interview unseren Fragen.
Bürgermeister-Wahl in Ottrau: Matthias Wettlaufer (CDU) im Interview

Bürgermeister-Wahl in Ottrau: Norbert Miltz (parteilos) im Interview

Bürgermeister-Wahl in Ottrau: Kandidat Norbert Miltz (parteilos) stellt sich im Interview unseren Fragen.
Bürgermeister-Wahl in Ottrau: Norbert Miltz (parteilos) im Interview

Tiernothilfe Schwalmstadt erhält 1.000 Euro für Kastrationsaktion

Die Tiernothilfe Schwalmstadt erhält von der Kreissparkasse Schwalm-Eder einen Betrag von 1.000 Euro für die Kastration von herrenlosen Katzen.
Tiernothilfe Schwalmstadt erhält 1.000 Euro für Kastrationsaktion

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.