Verbranntes Essen verraucht Wohnung in Lischeid

+
Wegen einer verrauchten Wohnung in Lischeid wurden am Sonntag Feuerwehren aus mehreren Ortsteilen alarmiert.

Durch die enorme Rauchentwicklung wurden die Feuerwehren aus mehreren Ortsteilen alarmiert.

Gilserberg-Lischeid. Am Sonntag, 22. September, wurden gegen 11.35 Uhr die Feuerwehren Gilserberg, Lischeid, Heimbach und Winterscheid mit dem Stichwort „Dachstuhlbrand in Lischeid“ alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war zwar weder Feuer noch Rauch zu sehen, dafür war das laute Piepen eines Rauchmelders deutlich zu hören.

Der Angriffstrupp stellte fest, dass die Wohnung im Dachgeschoß eines Mehrfamilienhauses stark verraucht, der Bewohner jedoch nicht zu Hause war. Ursache für die Rauchentwicklung war vergessenes Essen auf dem eingeschalteten Herd. Die Wohnung musste durch die Feuerwehr lediglich gelüftet und entraucht werden. Im Einsatz waren 30 Feuerwehrleute unter der Leitung von stellvertretendem Gemeindebrandinspektor Oliver Neuwirth sowie eine Funkstreife der Polizei Schwalmstadt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Jagdpächter Jörg Winther hat eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt, wenn die Hinweise zur Ergreifung des Täter führen.
15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Steinwaldschule feiert 500 Jahre Schulstandort Neukirchen

Unter anderem ist eine Projektwoche geplant, während der sich die Schüler mit der Vergangenheit beschäftigen sollen.
Steinwaldschule feiert 500 Jahre Schulstandort Neukirchen

Einbruch in Kneipe an Treysaer Bahnhof

Der angerichtete Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.
Einbruch in Kneipe an Treysaer Bahnhof

ZKV feiert Herrensitzung in Ziegenhain

Die Mitglieder des Ziegenhainer Karnevalsverein haben auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Bühne gebracht.
ZKV feiert Herrensitzung in Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.