Viele Besucher bei "Moot bey de Mehl" in Willingshausen

1 von 28
2 von 28
3 von 28
4 von 28
5 von 28
6 von 28
7 von 28
8 von 28

Rund um die Dorfmühle Willingshausen und die Töpferei Erbehof lockte "Moot bey de Mehl" wieder viele Besucher an.

Willingshausen. Die Gäste nutzten bis zum späten Nachmittag das sonnige und warme Wetter, um an den Marktständen dekorative Handwerksarbeiten zu kaufen oder mit Bekannten ins Gespräch zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grundstein für neue Atemschutzübungsanlage des Kreises gelegt – Fertigstellung für April 2021 geplant

Am Freitag fand die offizielle Grundsteinlegung der neuen Atemschutzübungsanlage des Schwalm-Eder-Kreises statt. Die neue Anlage entsteht auf dem Gelände der …
Grundstein für neue Atemschutzübungsanlage des Kreises gelegt – Fertigstellung für April 2021 geplant

Vincent-Burek-Ausstellung im Museum der Schwalm eröffnet

Am Sonntag wurde die Ausstellung zum 100. Geburtstag von Vincent Burek eröffnet. Dazu fanden gleich zwei Vernissagen im Museum der Schwalm in Ziegenhain statt.
Vincent-Burek-Ausstellung im Museum der Schwalm eröffnet

Vorfahrt genommen: 45-Jährige bei Unfall auf der B 3 schwer verletzt

Eine schwerverletzte Person und ein Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Samstagnachmittag auf der B 3 zwischen …
Vorfahrt genommen: 45-Jährige bei Unfall auf der B 3 schwer verletzt

Freibäder in Frielendorf und Großropperhausen öffnen heute ihre Türen

Das Warten hat ein Ende – Nachdem bereits Mitte Juni das WellnessParadies am Silbersee wieder geöffnet und der „Silbersee“ für den Badebetrieb freigegeben worden ist, …
Freibäder in Frielendorf und Großropperhausen öffnen heute ihre Türen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.