"1 Voraus"-Auszeichnung für Stadtsparkasse Schwalmstadt

+
Freuen sich über die Auszeichnung (v.l.): Stephan Jenischta, Susanne Wirtz, Mathias Wilhelm, Georg Fahrenschon und Wilhelm Bechtel.

Bereits zum vierten Mal wurden Wilhelm Bechtel, Reinhard Hooß und Co. in Berlin ausgezeichnet. Die Stadtsparkasse Schwalmstadt sahnte die "1 Voraus"-Auszeichnung ab.

Die Stadtsparkasse Schwalmstadt gehört zu Deutschlands besten im Vertrieb. Das Institut wurde im Juni bei der „1 VORAUS“-Tagung und -Gala in Berlin bereits zum vierten Mal ausgezeichnet.

Zum Höhepunkt des Wettbewerbs kamen Deutschlands beste Sparkassen nach Berlin. Über 300 Vertreter von 75 Instituten tauschten sich dabei zum Thema „Arbeitswelt im Wandel“ aus. „Nur wer seine Kunden konsequent im Blick behält und mit Angeboten und Services zeigt, dass er ihre Bedürfnisse versteht, hat nachhaltig Erfolg im Vertrieb“, betonte Georg Fahrenschon. Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes wies darauf hin, dass Kundennähe und individuelle, passgenaue Lösungen der Schlüssel für eine langfristige Kundenbeziehung seien.

„Ihre gute Arbeit beweist, dass Sparkassen auch unter schwierigen Rahmenbedingungen wie der aktuellen Niedrigzinsphase Herausragendes für ihre Kunden leisten.“ Bei dem Sparkassen-Wettbewerb steht neben wirtschaftlichen Kennzahlen vor allem die Kundenzufriedenheit im Fokus, die auch bei der Stadtsparkasse Schwalmstadt regelmäßig geprüft wird. „Wir möchten uns bei unseren Kundinnen und Kunden bedanken: Ihr positives Feedback in Umfragen hat unseren Erfolg beim ‘1 VORAUS-Wettbewerb’ erst möglich gemacht“, so Sparkassendirektor Wilhelm Bechtel.

Auszeichnungen wie diese seien Ansporn für das gesamte Institut. Auch in Zukunft stelle man die enge Kundenbeziehung in den Mittelpunkt. „Das gehört zur DNA der Sparkassen“, so Bechtel. Gerade in bewegten Zeiten stehe die Sparkassen-Finanzgruppe für Stabilität, Vertrauen und Kompetenz vor Ort.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Auch nach fast einem Jahr reißt die Kritik nicht ab: Die Kleinbusunternehmer fühlen sich von der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises ungerecht behandelt.
Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Am gestrigen Montag stand die Cafeteria in der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, der Schaden ist jedoch …
Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Erste Kinderferienspiele in Schwarzenborn waren voller Erfolg

Hessens kleinste Stadt stellte erstmals ein Programm für Ferienkinder zusammen, das gut angenommen wurde.
Erste Kinderferienspiele in Schwarzenborn waren voller Erfolg

Neukirchen: Unbekannte schlagen Schaufensterscheibe ein

Am Samstag haben bislang unbekannte Täter eine Schaufensterscheibe eingeschlagen. Die Polizei bittet um Hinweise.
Neukirchen: Unbekannte schlagen Schaufensterscheibe ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.