Vortrag und Lesung zur Vertreibung aus dem Sudetenland in Weißenborn

+
Angekommen: Flüchtlinge am Grenzübergang am Bahnhof Wiesau.

Die Evangelische Kirche Olberode lädt dazu ins Dorfgemeinschaftshaus ein.

Weißenborn. Unter dem Titel "Vor 71 Jahren: Vertreibung aus dem Sudetenland - Integration in Nordhessen" ist ein Powerpoint-Vortrag mit Buchlesung von Marlene und Horst W. Gömpel am Donnerstag, 23. November, im DGH Weißenborn zu hören. Dazu lädt die Evangelische Kirche Olberode herzlich ein.

Beginn ist um 15 Uhr. Bei der Veranstaltung wird das Autorenpaar des Buches "...angekommen!" an die wilde (1945) und ordnungsgemäße (1946) Vertreibung der drei Millionen Sudetendeutschen erinnern. Davon mussten 28.455 Vertriebene im Schwalm-Eder-Kreis zusätzlich zu den Ausgebombten und Flüchtlingen aufgenommen werden.

Das Autorenpaar berichtet auch über die Teilnahme an einem Versöhnungswochenende im vergangenen Jahr in Prag. Gömpels haben inzwischen zwei Auszeichnungen für ihr Buch und die Folgeaktivitäten (Gedenktafeln, Ausstellungen, Fernsehberichte) erhalten: 2016 den Hausner-Preis, München, und den Hessischen Preis für „Flucht, Vertreibung, Eingliederung 2017“ anlässlich des Hessentags.

Im Rahmen der Veranstaltung gibt Horst W. Gömpel noch Hinweise auf die Anerkennungsprämie für Deutsche, die in der Zeit von 1. September 1939 bis 1. April 1956 zivile Zwangsarbeit in den Ostgebieten leisten mussten. Hier ist der der 31. Dezember der Endtermin für eine Antragsstellung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treysaer Arzt Dr. Dirk Prokesch hängt gelbe Schleife an seine Praxis

Die gelbe Schleife gilt als Symbol für die Solidarität mit deutschen Soldaten. In Schwalmstadt hat nun der erste Privatmann das Zeichen aufgehängt.
Treysaer Arzt Dr. Dirk Prokesch hängt gelbe Schleife an seine Praxis

Geschenketipp: Weinprobe im La Copa in Ziegenhain

Einen leckeren Wein samt vieler Infos über dessen Herkunft gibt es bei den Weinproben im La Copa.
Geschenketipp: Weinprobe im La Copa in Ziegenhain

32. Schwälmer Weihnachtsmarkt bietet drei Tage Programm

Konzerte, Puppentheateraufführungen und viele Aktionen gibt es an allen drei Tagen auf dem Schwälmer Weihnachtsmarkt in Ziegenhain.
32. Schwälmer Weihnachtsmarkt bietet drei Tage Programm

Geschenketipp: Miniatur-Schattenspiel von Schwalmstadt

Kerzenschein zur Winterzeit ist besonders schön. Passend dazu gibt es eine tolle Geschenkidee aus der Schwalm.
Geschenketipp: Miniatur-Schattenspiel von Schwalmstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.