Willingshausen: Atelierhaus mit Denkmalschutzpreis ausgezeichnet

+
Malerhäusschen Thielmann, Willingshausen

Das Atelierhaus des verstorbenen Malers Wilhelm Thielmann wurde mit dem Hessischen Denkmalschutzpreis ausgezeichnet.

Willingshausen. 19 Jahre ist es her, als Prof. Dr. Bernd Küster das Atelierhaus des verstorbenen Malers Wilhelm Thielmann in Willingshausen kaufte. "Damals sollte der große Garten in zwei Baugrundstücke geteilt werden. Da musste ich eingreifen. Das Haus und der Garten gehören einfach zusammen", erzählte der Besitzer, als vor einigen Wochen die Jury des Hessischen Denkmalschutzpreises vorbeischaute. Für diesen war das Malerhäuschen nämlich nominiert (lesen Sie hier: Denkmalschutzpreis: Jury besucht Atelierhaus in Willingshausen).

Thielmann ist in allen Räumen präsent

35 Minuten hatte Küster damals Zeit, um die Jurymitglieder durch das 92 Jahre alte Haus zu führen. In vielen Räumen befinden sich Möbelstücke von Thielmann, in den Regalen stehen Bücher aus der persönlichen Sammlung des Malers und natürlich hängen

an den Wänden einige seiner Gemälde. "Im Sommer 2010 habe ich mit dem Rückbau begonnen, um das Haus wieder in einen möglichst originalgetreuen Zustand zu bringen." Dafür legte er beispielsweise die ursprünglichen Fliesen in der Küche frei und auch der Holzboden ist zum größten Teil noch aus Thielmanns Zeiten.

Das Herzstück ist allerdings das helle und große Atelierzimmer. Mitten im Raum steht die alte Staffelei von Thielmann. Die Jury war vor allem davon beeindruckt, dass Küster es geschafft hat, nicht nur den Charakter des Hauses zu erhalten, sondern auch den Nachlass Thielmanns mit einbezieht. Deshalb gehört Küster auch zu den Preisträgern des Hessischen Denkmalschutzpreises. Am 28. Juni nahm er seine Urkunde entgegen. "Es war alleine schon ein Privileg, für den Preis nominiert zu sein und die Jury in Willingshausen zu begrüßen", sagte Küster im Gespräch mit lokalo24. Mit zur Auszeichnung gehört außerdem ein Geldpreis in Höhe von 3.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen Einsturzgefahr: Abriss-Bagger rollen im Neukirchener Schulzentrum

Das Gebäude G am Schulzentrum Neukirchen ist bereits abgerissen. Die Gebäude C und F sollen bald folgen. Grund der Abrissarbeiten sind die erheblichen Mängel, die …
Wegen Einsturzgefahr: Abriss-Bagger rollen im Neukirchener Schulzentrum

Falsche Polizisten rufen Senioren in Schwalmstadt an

Die Betrugsmasche zog bei den Schwalmstädtern glücklicherweise nicht.
Falsche Polizisten rufen Senioren in Schwalmstadt an

Frühlings-Cup des Jugend-Tennis-Fördervereins in Ziegenhain

Der Frühlings-Cup ist der Nachfolger des Sparkassen- und Konvekta Cup.
Frühlings-Cup des Jugend-Tennis-Fördervereins in Ziegenhain

Einbruch in Ziegenhainer Schule - 10.000 Euro Sachschaden

Die Täter kamen durch ein Fenster im Erdgeschoss.
Einbruch in Ziegenhainer Schule - 10.000 Euro Sachschaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.