Ziegenhain: Diakonieladen "allerhand" sammelt Flaschendeckel für den guten Zweck

+
Recyceln und gleichzeitig etwas Gutes tun: Plastikdeckel können an Sammelstellen abgegeben werden, um wichtige Impfungen gegen Kinderlähmung zu finanzieren.

Der Ziegenhainer Diakonieladen "allerhand" ist Sammelstelle für Flaschendeckel. Durch sie sollen möglichst viele Impfungen gegen Kidnerlähmung finanziert werden.

Die Kinderlähmung, oder auch Polio, ist eine hoch ansteckende Krankheit, die vor allem Kleinkinder, aber auch Erwachsene befällt. Das Virus verursacht dauerhafte Lähmungen und Verkrüppelungen, die Infektion kann tödlich verlaufen. Polio ist unheilbar – aber mit einer Impfung kann ein lebenslanger Schutz vor Polio erreicht werden.

„Sammeln Sie Deckel und helfen Sie im Kampf gegen Polio“, so der Appell von Daniel Helwig, dem Ehrenamtskoordinator des Ev. Kirchenkreises Ziegenhain. Die Idee ist so genial wie einfach: mit Plastik Leben retten. Anstatt die Pfandflaschen komplett zurückzugeben beziehungsweise zu entsorgen, können die Deckel gesammelt und an einer der zahlreichen Sammelstellen des Vereins „Deckel drauf“ abgegeben werden. Genau so eine Sammelstelle ist jetzt der Diakonieladen „allerhand“ des Ev. Kirchenkreises Ziegenhain (Steinweg 32).

Hier können die Deckel zu den Öffnungszeiten abgeben werden. Die gesammelten Plastikteile werden gelagert und zu gegebenem Zeitpunkt über „Deckel drauf“ an Unternehmen der Abfallwirtschaft verkauft. Der Erlös rettet Leben: bereits 500 Deckel ermöglichen eine Impfung gegen Kinderlähmung. Seit 2014 gibt es den Verein bereits. Dank der Beteiligung zahlreicher Privatpersonen, Organisationen und Gewerbetreibender konnten bereits mehr als 150.000 Schluckimpfungen gegen Polio finanziert werden. Weitere Details unter deckel-gegen-polio.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bischof Dr. Martin Hein zu Besuch im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

„Chef“ der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck informierte sich vor Ort über die im vergangenen Jahr gegründete Einrichtung.
Bischof Dr. Martin Hein zu Besuch im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

World Music Festival der Klangfreunde in Loshausen 

Auch in diesem Jahr findet das Hippie-Festival im Schlosspark statt.
World Music Festival der Klangfreunde in Loshausen 

Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Auch nach fast einem Jahr reißt die Kritik nicht ab: Die Kleinbusunternehmer fühlen sich von der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises ungerecht behandelt.
Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Am gestrigen Montag stand die Cafeteria in der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, der Schaden ist jedoch …
Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.