Ziegenhain feiert 291. Salatkirmes

+
Ort des Auftaktes: Auf dem Ziegenhainer Paradeplatz wird die Salatkirmes am kommenden Mittwoch angesungen.

Das Schwälmer Heimat- und Trachtenfest wird auch in diesem Jahr wieder viele Besucher anziehen.

Ziegenhain. Sie wird bereits zum 291. Mal gefeiert: die Ziegenhainer Salatkirmes. Das Volksfest blickt auf eine lange Tradition zurück. Seit 1728 wird sie alljährlich 14 Tage nach Pfingsten in der Festungsstadt gefeiert. Sie geht auf den Versuch des Landgrafen Karl zurück, die Schwälmer Bauern für den Anbau der Kartoffel zu gewinnen. Er lud sie zu Kartoffeln, Salat und Bier nach Ziegenhain ein, um sie von der Genießbarkeit dieser Frucht zu überzeugen. Wenn auch die Bauern von Kartoffeln noch nicht überzeugt waren, schmeckte ihnen der Salat doch ausgezeichnet. Schließlich ließen sie sich auch für den Kartoffelanbau gewinnen. Zur Erinnerung an das fröhliche Salatessen im Jahre 1728 feiert Ziegenhain vom kommenden Mittwoch, 19. Juni, bis Montag, 24. Juni, die Salatkirmes, eines der größten Heimat- und Trachtenfeste in Hessen.

Die Eröffnung am Mittwoch übernehmen Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard und die Burschenschaftsvorsitzende Annamaria Ebel. Es folgt das traditionelle Ansingen mit dem Ziegenhainer Sängerchor auf dem Paradeplatz. Im Anschluss unterhält die Band „Lifestyle“. Zum zweiten Mal ist auch der Donnerstag (Fronleichnam) Bestandteil des Festes. Um 12 Uhr wird zum großen „Lattchessen“ eingeladen. Dazu gibt’s die tolle Knolle, aber auch deftige Frikadellen und Schmandsalat. Zubereitet wird das Schwälmer Essen von Hilde Tauber und ihrem Team der „Alten Mühle“ in Ziegenhain. Für alle, die es nicht erwarten können, öffnet auch der Festplatz mit seinen Fahrgeschäften und Verkaufsbuden bereits am Donnerstagmittag. Mit dabei ist wieder das attraktive Pferdederby. Um 16.30 Uhr geht’s dann zum alten Schwimmbad, wo das beliebte Entenrennen stattfindet. Ab 21 Uhr laden die Burschenschaft und der Festwirt zur Discoparty ein.

Ziegenhainer Abend am Freitag

Der Freitag startet um 19 Uhr mit der Abholung des Magis­trats und der Bürger vom Ziegenhainer Rathaus in der Wiederholdstraße. Im Zelt angekommen, wird die Fahne für die nächsten vier Tage im Festzelt gehisst. Im Anschluss treffen sich die Ziegenhainer und die Teilnehmer des sonntäglichen Festzugs unterm Zelt zum „Ziegenhainer Abend“. Für gute Laune sorgen die „Schwalmgranaten“ und die „Silver-Boys“.

Kinderkirmes und Live-Musik am Samstag

Der Samstag wird durch das Ständchenspielen im Stadtgebiet eingeläutet. Vor jedem Haus gibt es Musik nach Wunsch. Ab 14 Uhr startet das Kinderprogramm im Zelt mit Unterhaltung und einer Tombola für die Kleinsten. Der Festplatz lädt mit seinen Attraktionen ein. Der Samstagabend wird in diesem Jahr durch die Band „Schall und Rauch“ bestritten. Die Band verspricht Feuer auf die Tanzfläche zu bringen. Mit dabei sind auch die ehemaligen „Voice of Germany“-Kandidaten Kristin Lohse und Sebastian Stengel.

Gottesdienst und Frühschoppen am Sonntag

Mit einem ökumenischen Festgottesdienst und anschließendem Frühschoppen startet der Sonntag unterm Festzelt. Derweil laufen bereits die Vorbereitungen zum touristischen Höhepunkt einer jeden Salatkirmes. Viele Trachtenträger versammeln sich bereits ab den Mittagsstunden in der Stadt. Vor der Aufstellung im Fünftenweg herrscht bereits großer Trubel in der Innenstadt. Ab 12 Uhr ist dann der gesamte Bereich Festgebiet und kann nur mit einer gültigen Eintrittskarte zum Preis von vier Euro betreten werden. Kinder sind bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres frei. Die Musikshow im Festzelt startet nach dem Festzug. Ab 20 Uhr werden „die Toten Ärzte“, eine Coverband der „Ärzte“ und der „Toten Hosen“, das Publikum rocken.

Feuerwehrübung und Lattchen am Montag

Der Montag beginnt dann mit der Spritzenübung der Ziegenhainer Feuerwehr – diesmal an der Carl-Bantzer-Schule. Die heimische Freiwillige Ziegenhainer Feuerwehr stellt den Bürgern ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Nach der Übung geht’s dann mit Musik zum Festzelt und zum Lattchen der Neubürger. Das Lattchen hat es sogar kürzlich bis in eine Quizsendung im TV geschafft. Wohl einmalig in Deutschland, werden Neubürger Ziegenhains mit einem an den Arm gebundenen Salatkopf in die Luft geworfen und durch dieses Ritual in die Gemeinschaft der Ziegenhainer aufgenommen. Mit einem Familientag und ganztägig ermäßigten Preisen starten die Attraktionen am Festplatz bereits am frühen Mittag. Mit einer After Work- Party klingt dann am Montagabend die 291. Ziegenhainer Salatkirmes aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Männer stehlen Spendenbox aus der Treysaer Schwalm-Galerie

Am Donnerstag, 20. Februar, haben zwei unbekannte Täter gegen 17.45 Uhr eine Spendenbox für Pfandbons in der Passage der Schwalm-Galerie in Treysa gestohlen.
Zwei Männer stehlen Spendenbox aus der Treysaer Schwalm-Galerie

Neukirchens Bürgermeister Klemens Olbrich wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

Am Donnerstagnachmittag sprach das Amtsgericht in Treysa das Urteil.
Neukirchens Bürgermeister Klemens Olbrich wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

Schottersteine auf Bahngleisen in Treysa - Bundespolizei ermittelt

Wegen des Verdachts eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt die Bundespolizei in Kassel seit gestern Abend, 17. Februar.
Schottersteine auf Bahngleisen in Treysa - Bundespolizei ermittelt

Zella: Einbrecher haben es auf eine Harley abgesehen

In der Nacht von Samstag zu Sonntag brachen unbekannte Täter in den Kellerbereich eines Wohnhauses in der "Scheitlach" ein. Sie entwendeten Gartengeräte und eine …
Zella: Einbrecher haben es auf eine Harley abgesehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.