Das Ziegenhainer Freibad lädt seit Samstag wieder zum Besuch ein

+
Das Babybecken wurde noch pünktlich fertig. Der Magistrat besichtigte kurz vor der Wiedereröffnung am vergangenen Samstag das neue Babybecken mit Wasserspielplatz im Ziegenhainer Freibad.

Seit Samstag ist das Freibad in Ziegenhain wieder geöffnet. Doch die coronabedingten setzen dem Badespaß weiterhin Grenzen.

Schwalmsadt. Seit vergangenen Samstag ist es soweit und das Freibad in Ziegenhain hat wieder für Badegäste geöffnet. Die vergangene Zeit wurde von den Mitarbeitern genutzt, anstehende Renovierungs- und Wartungsarbeiten durchzuführen. Besonders erfreulich ist, dass das Babybecken noch pünktlich vor Wiedereröffnung des Schwimmbads fertiggestellt werden konnte.

Ein normaler Freibadbetrieb ist allerdings in diesem Jahr nicht möglich. Durch die hohen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen kommt es zu zahlreichen Einschränkungen, wie die Stadt berichtet. Der Einlass in das Bad ist vorerst auf 600 Personen beschränkt. Auch die Anzahl der Badegäste, die sich gemeinsam in den einzelnen Becken befinden, wird in diesem Jahr beschränkt werden.

Nach einer Testphase wird überprüft, ob diese festgesetzte Personenzahl nach oben angepasst werden kann. Um lange Warteschlangen vor der Kasse zu vermeiden und die Gästezahl besser kontrollieren zu können aber auch aufgrund der Beschränkung der Personen wird es in diesem Jahr nur Tageskarten geben. Der Eintritt beträgt der Eintritt für Kinder einen Euro. Gäste ab 16 Jahren zahlen 3 Euro. Schwerbehinderte und Studenten erhalten Ermäßigungen bei Vorlage entsprechender Ausweise.

Die Duschen im Innenbereich wie auch die Schließfächer bleiben geschlossen. In diesem Jahr wird es keinen Verleih von Schwimmflügeln, Bällen und anderen Sportgegenständen geben. Das Schwimmerbecken wird in verschiedene Bereiche aufgeteilt und es wird Kreisverkehr herrschen. Eine Bahn wird den Schnellschwimmern zur Verfügung stehen.

In verschiedenen Bereichen ist das Tragen von Mundschutz vorgeschrieben und im gesamten Freibad auf den Mindestabstand zu achten. Die sanitären Anlagen und Umkleidekabinen werden in einem regelmäßigen kurzfristigen Intervall desinfiziert.

„Dem Magistrat ist es wichtig, dass das Freibad nun öffnet“, erklärt Bürgermeister Stefan Pinhard. „Ich bitte alle Badegäste um Geduld und die nötige Einsicht. Die derzeitigen Einschränkungen sind für die Stadt als Betreiberin neu. Auch wenn es zu Einschränkungen kommt, hoffen wir auf Badespaß“, so Pinhard. Bademeister Frank Schulz ergänzt: „Nun muss nur noch das Wetter mitspielen!“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.