VGZ Schwalm ist in die Bahnhofstraße 12 in Treysa umgezogen

+
Die Bürgermeister aller zehn Gemeinden des neuen Zuständigkeitsgebiets des VGZ Schwalm stehen hinter dem Projekt.

Seit wenigen Wochen befindet sich das Büro des Virtuellen Gründerzentrums Schwalm (VGZ) in der Bahnhofstraße 12 in Schwalmstadt-Treysa.

Schwalmstadt. „Der Umzug bringt gleich mehrere Vorteile mit sich,“ erklärt Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard. „Neben dem größeren Raumangebot ist die direkte Nachbarschaft zum Coworking Space Schwalmstadt sowie die Bürogemeinschaft mit der Abteilung Wirtschaftsförderung, Tourismus und Stadtmarketing der Stadt Schwalmstadt sehr positiv. Hier können Synergieeffekte genutzt werden.“

Das Beratungsangebot des Virtuellen Gründerzentrums Schwalm wurde ab Januar 2020 auf alle Kommunen des Zweckverbands Schwalm (Schwalmstadt, Frielendorf, Gilserberg, Schrecksbach und Willingshausen) und die Kommunen Neuental, Borken, Wabern, Jesberg und Bad Zwesten, die grundsätzlich im Zweckverband Schwalm-Eder-West interkommunal zusammenarbeiten, ausgedehnt. Die Palette der Leistungen ist breit gefächert: Informationsgespräche, Erörterung von Geschäftsideen, Beratung bei Geschäftsplänen, Vermittlung von Patenschaften, Informationen über mögliche Fördermöglichkeiten (z. B. LEADER) und die Bildung von Netzwerken durch regelmäßig stattfindende Gründertreffen sind nur ein Teil des Angebotes, das für die Gründer*innen aus der Region zur Verfügung gestellt wird. „Auch in Zeiten von Corona und den daraus entstandenen Herausforderungen für Existenzgründer*innen und Unternehmen, stehen wir unseren Gründer*innen mit Rat und Tat zu Seite. Gerade in den letzten Monaten hat sich das Netzwerk des VGZ Schwalm als sehr hilfreich erwiesen. Wir konnten durch unsere langjährige Zusammenarbeit zum Beispiel mit der Wirtschaftsförderung des Kreises aktuelle Informationen und Hilfestellungen direkt weiterleiten,“ berichtet Tanja Damm, Mitarbeiterin des VGZ Schwalm.

Jeden Donnerstag in der Zeit von 9 bis 11.30 Uhr hat der Gründungsmanager Jürgen Angres seinen Sprechtag für den Bereich des Zweckverbands Schwalm in Schwalmstadt im Büro des VGZ eingerichtet. Dienstags, in der Zeit von 9 bis 11.30 Uhr, findet der Sprechtag mit Gründungsmanager Walter Blum im Zweckverbandsgebiet Schwalm-Eder-West rotierend in den Rathäusern statt.

Eine Übersicht der Sprechtage und weitere Informationen zum VGZ gibt es auf www.vgz-schwalm.de. Eine Terminvereinbarung ist in jedem Fall erforderlich und kann unter der Telefonnummer 06691-207436 vereinbart werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Wildes Holz" spielt am Freitag vor der Totenkirche

Die Blockflöte ist ein Rockinstrument. Wer daran zweifelt, den belehrt das Trio Wildes Holz am kommenden Freitag ab 19 Uhr eines Besseren. Eine Konzertgitarre, ein …
"Wildes Holz" spielt am Freitag vor der Totenkirche

Boa Constrictor sucht seinen Besitzer

Die 1,6 Meter lange Schlange hatte sich hinter einem Holzstapel versteckt.
Boa Constrictor sucht seinen Besitzer

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.