Schwalm-Eder-Kreis ab heute in Stufe 2

Coronatest, Schnelltest Maske, Mundschutz
+
Seit heute gilt für den Landkreis die Stufe 2 der Hessischen Landesverordnung. Diese sieht weitere Lockerungen vor. Landrat Becker und Vizelandrat Kaufmann appellieren allerdings an die Bürger, sich trotz aller Lockerungen weiter an die bestehenden Vorgaben zu halten, die Hygieneregeln zu beachten, Abstand zu halten und eine Maske zu tragen, wo es geboten ist. 

Nach weiteren fünf Tagen in Folge mit einer Inzidenz unter 50, gelten für den Schwalm-Eder-Kreis ab Samstag, 05. Juni 2021, die Regeln der Stufe 2 der Hessischen Landesverordnung. Somit gelten bereits am Wochenende weitere Lockerungen. 

Schwalm-Eder. Nur knapp eine Woche nachdem der Schwalm-Eder-Kreis die Bundesnotbremse verlassen hat und die Stufe 1 der Hessischen Landesverordnung erreicht hat, dürfen sich die Bürger ab heute über weitere Lockerungen freuen. Am gestrigen Freitag lag die Inzidenz weitere fünf Tage in Folge unter 50. Die Landesverordnung sieht in diesem Fall vor, dass ein Landkreis oder kreisfreie Stadt in die Stufe 2 kommt.

„Vor allem für unsere Gewerbetreibenden und die vielen Schülerinnen und Schüler, die ab Montag nach langer Zeit wieder zurück in die Schulen dürfen, freut uns diese positive Entwicklung der Inzidenz besonders“, sagt Landrat Winfried Becker.

Seit heute gilt für den Landkreis die Stufe 2 der Hessischen Landesverordnung. Diese sieht weitere Lockerungen sowohl im privaten Bereich als auch für die Betriebe im Schwalm-Eder-Kreis vor. „So konnte innerhalb kürzester Zeit eine weitere wichtige Hürde, auf dem Weg zurück in einen normalen Alltag, genommen werden. Die Pandemie ist damit nicht überwunden, dennoch haben wir alle ein wichtiges Etappenziel erreicht“, so erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann

Die Regelungen der Stufe 2 kurz erklärt:

·        Es dürfen zwei Haushalte oder 10 Personen zusammenkommen (Geimpfte/Genesene/Kinder bis 14 Jahren zählen nicht mit).

·        Alle Schulklassen gehen zurück in den Präsenzunterricht im eingeschränkten Regelbetrieb. In den Schulen besteht weiterhin eine Testpflicht zweimal pro Woche.

·        Für die Kitas gilt weiter der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen.

·        Mannschaftssport und somit der gesamte Sportbetrieb ist erlaubt (Voraussetzung Hygienekonzept und Einhaltung Empfehlungen RKI). Individualsport darf in Gruppen von höchstens 10 Personen betrieben werden. Geimpfte und Genesene sowie Kinder unter 14 Jahre werden nicht mitgezählt. Der Schwalm-Eder-Kreis öffnete zudem seine Sporthallen. Für Fitnessstudios wird in Stufe 2 ein aktueller negativer Test empfohlen.

·        Freizeitparks, Zoos, Museen, Gedenkstätten, Schlösser und Galerien dürfen sowohl die Innenbereiche (nur Anmeldung und Maske) als auch Außenbereiche öffnen. Der Nachweis eines aktuellen negativen Tests wird empfohlen. Somit ist auch der Besuch des Wildparks Knüll ohne Testnachweis möglich. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch weiterhin erforderlich.

·        Körpernahe Dienstleistungen sind mit Auflagen geöffnet: nach Terminvereinbarung und Erfassung der Kontaktdaten. Der Nachweis eines aktuellen negativen Tests wird empfohlen.

·        Grundsätzlich können alle Geschäfte wieder geöffnet werden. Es gelten Zugangsbeschränkungen und Maskenpflicht. Für den übrigen Einzelhandel (z. B. Bekleidungshandel) wird ein aktueller Test empfohlen.

·        Neben der Außengastronomie darf auch die Innengastronomie wieder öffnen. Während im Außenbereich ein Testnachweis empfohlen wird, besteht im Innenbereich eine Testpflicht. Es gelten sowohl Innen als auch Außen Abstandsregeln sowie Sitzplatzpflicht. Des Weiteren müssen Kontaktdaten erfasst werden.

·        Hotels, Ferienhäuser, Jugendherbergen und Campingplätze sind mit Auflagen auch für touristische Übernachtungen geöffnet. Die Auslastung darf höchstens 75 Prozent bei Nutzung von Gemeinschaftseinrichtungen betragen und der Nachweis eines negativen Tests bei Anreise und zweimal pro Woche sind Pflicht.

Detaillierte Informationen zum Stufenplan des Landes Hessen bzw. aktuelle Erlasse und Verordnungen des Landes gibt es über die Homepage des Schwalm-Eder-Kreises unter „Coronavirus Informationen“ einsehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kirchenkreis eröffnet Diakonieladen "allerhand" in Ziegenhain

Schwalmstadt-Ziegenhain: Der Kirchenkreis Ziegenhain eröffnet seinen neuen Diakonieladen "allerhand" im Steinweg.
Kirchenkreis eröffnet Diakonieladen "allerhand" in Ziegenhain

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Aktive Mittagspause: WMZ-Mitarbeiter protestieren gegen Streichung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Unter dem Motto „Gemeinsam für sichere Arbeitsplätze und faire Bezahlung“, beteiligten sich am Mittwoch 60 Beschäftigte der WMZ Werkzeugmaschinenbau Ziegenhain GmbH) an …
Aktive Mittagspause: WMZ-Mitarbeiter protestieren gegen Streichung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Gast berichtet über seine Zeit im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

Theresia Schott ist seit September im Hospiz Kellerwald. Die 78-Jährige fühle sich vor allem wegen der liebevollen Mitarbeiter wohl.
Gast berichtet über seine Zeit im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.