Bei der Jagd: 68-jähriger Homberger durch Schuss verletzt  

+

Vorfall ereignete sich am Freitagvormittag / Im Krankenhaus behandelt, keine Lebensgefahr 

Homberg - Am Freitagmorgen wurde in der Feldgemarkung zwischen Lützelwig und Casdorf im Rahmen der Jagdausübung ein Mann durch einen Schuss verletzt. Er wird derzeit im Krankenhaus behandelt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen übten gegen 9.30 Uhr drei Jäger in der Feldgemarkung zwischen Lützelwig und Casdorf die Jagd aus. Bei der Erlegung eines Wildschweins erlitt einer der Jäger, ein 68-jähriger Homberger, eine Schussverletzung. 

Der Verletzte wird derzeit im Krankenhaus behandelt, Lebensgefahr besteht nicht. Die Umstände, die zu der Verletzung des Mannes führten, werden durch die Polizei untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

20 Jahre „theater 3 hasen oben“: Geburtstagfeier mit Uraufführung im Dorfgemeinschaftshaus Immichenhain

Sie sind die Kulturanstifter aus Immichenhain: Silvia Pahl und Klaus Wilmanns haben vor 20 Jahren das "theater 3 hasen oben" gegründet. Zum runden Geburtstag gab es ein …
20 Jahre „theater 3 hasen oben“: Geburtstagfeier mit Uraufführung im Dorfgemeinschaftshaus Immichenhain

Treysa: Diebe knacken Sprinter auf und klauen Batterie

Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende die Batterie aus einem Mercedes-Sprinter geklaut. Jetzt bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise.
Treysa: Diebe knacken Sprinter auf und klauen Batterie

Scheibe an Waberner Gaststätte zerstört – 600 Euro Schaden

600 Euro Sachschaden verursachten unbekannte Täter, als sie eine Scheibe einer Waberner Gaststätte in der Landgrafenstraße zerstörten.
Scheibe an Waberner Gaststätte zerstört – 600 Euro Schaden

Bildergalerie: Saisonabschluss mit Motorradkorso und Gedenkgottesdienst in Leimsfeld

Über 300 Biker kamen zum Motorradkorso und Gedenkgottesdienst nach Leimsfeld.
Bildergalerie: Saisonabschluss mit Motorradkorso und Gedenkgottesdienst in Leimsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.