Die Schwalm neu entdecken

+

Schwalm-Eder. Zu den EXTRA-TIP Entdeckertagen gibt's Kunst in der Kolonie und edle Tropfen im alten Gemäuer.

Schwalm-Eder. In der gesamten Region Nordhessen finden am kommenden  Wochenende die EXTRA Tip-Entdeckertage statt. So auch in der Schwalm. Gleich zwei Veranstaltungen laden dazu ein, die Region neu zu entdecken. So besteht am Samstag, 12. Juli, die Möglichkeit, das Malerdorf Willingshausen und dessen Geschichte als eine der ältesten europäischen Künstlerkolonien näher kennenzulernen. Hierzu findet ein Dorfrundgang am Samstag, 12. Juli, ab 14 Uhr von derWillingshäuser Kunsthalle aus statt.

20. Weindorf an der Totenkirche

Während des gesamten Wochenendes lockt das traditionelle Weindorf nach Treysa. Im herrlichen Ambiente der Ruine Totenkirche wird an vier Tagen ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit guter Livemusik geboten.Bereits am morgigen Donnerstag, 10. Juli, findet ein Weinausschank mit Speise-Gastronomie ab 17.30 Uhr statt. Die "After-Work-Party" bildet die offizielle Eröffnung des diesjährigen Weindorfs. Dabei ist der "Feierabend" wiwörtlich zu verstehen. Musik für jeden Geschmack spielen währenddessen "Die Ottertaler".Am Freitag, 11. Juli, beginnt der Weinausschank um 19 Uhr. Das Musikprogramm eröffnet die "Mark Prang Band" mit ehrlicher, handgemachter und traditioneller Rock- und Bluesmusik. Dabei spielt die Band Stücke namhafter Künstler wie Eric Clapton, Status Quo, Westernhagen, BAP oder den Rolling Stones. Headliner ist die bekannte nordhessische Rock- und Oldieband "Chip N’ Steel". Sie kommt in großer Besetzung inklusive Bläsersatz und Backgroundsängerinnen und präsentiert ihr sensationelles Joe Cocker Special "A Tribute to Joe".Am darauffolgenden Samstag, 12. Juli, spielt die südhessische Blockbuster Cover-Band "Mixxed Up" die größten Hits der 80er und 90er Jahre sowie aktuelle Charthits. Mit ihrer besonderen Hitmischung und einem aufwendigen Bühnenoutfit heben sie sich von anderen Musikgruppen ab und garantieren beste Stimmung und Partylaune. Der Weinausschank startet um 19 Uhr.

Der Sonntag steht schließlich ganz im Zeichen der Familie.Um 11 Uhr findet ein Festgottesdienst statt, ehe der anschließende Frühschoppen startet. Dem Hunger entgegnen Eintopf aus der Feldküche, frische Waffeln, Kaffee und Kuchen. Eine Hüpfburg, diverse Kinderspiele sowie Kinderschminken sorgen bei den jüngsten Besuchern für Kurzweile. Marsch- und Blasmusik spielen die "Leimsfelder Dorfmusikanten". Das musikalische Sonntagsprogramm endet mit der Endausscheidung beim Contest für Nachwuchsbands und –musiker. Mehrere regionale Nachwuchs-Gruppen präsentieren sich dem Publikum und einer Jury.

Public Viewing

Zusätzlich zum Musikprogramm wird auf einer separaten Bühne ein Public Viewing zum Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Ein schlimmer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag auf der B 253 zwischen Fritzlar und Ungedanken.
Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Schwalm-Eder-Kreis initiiert Stipendium für Medizinstudenten

Damit soll dem Ärztemangel auf dem Land entgegengewirkt werden. Landärztin Lena Itzenhäuser erklärt, warum sie sich bewusst für eine ländliche Region entschieden hat.
Schwalm-Eder-Kreis initiiert Stipendium für Medizinstudenten

Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Auf Hessens nördlichsten Weinberg in Felsberg-Böddiger fand am Dienstag wieder die alljährliche Traubenlese statt.
Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Weinlese auf dem Böddiger Berg: 80 Helfer ernteten gut neun Tonnen Trauben

Mit einer Woche Verzug fand am Dienstag die Weinlese auf dem Böddiger Berg statt. Dabei ernteten 80 Helfer rund neun Tonnen Trauben.
Weinlese auf dem Böddiger Berg: 80 Helfer ernteten gut neun Tonnen Trauben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.