Schwerer Verkehrsunfall: Junge Frau aus Borken gerät in den Gegenverkehr

1 von 17
2 von 17
3 von 17
4 von 17
5 von 17
6 von 17
7 von 17
8 von 17

Gestern kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Dillisch und Welcherod. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr.

Borken - Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person, kam es am Freitagabend auf der L3152 zwischen Dillich und Welcherod. Nach ersten Erkenntnissen von der Unfallstelle, befuhr eine 18-jährige Fahranfängerin aus Borken die schmale, jedoch gut ausgebaute Strecke von Dillich in Richtung Welcherod.

Aus bislang ungeklärten Umständen geriet die junge Frau mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem 18-jährigen jungen Mann aus Fritzlar zusammen. Durch die Wucht des Zusammenpralls riss von dem Fahrzeug der Borkenerin das linke Vorderrad ab. Anschließend drehte sie sich mit ihrem Fahrzeug um die eigene Achse und kam im Straßengraben auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.

Während der Fritzlarer und seine Beifahrerin nahe zu unverletzt blieben, wurde die junge Frau vom Rettungsdienst schwer, aber glücklicherweise nicht lebensbedrohlich, verletzt in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Feuerwehr aus Borken vor Ort im Einsatz, da zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen wurde. Ersthelfer konnten die junge Frau noch vor Eintreffen der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreien. Die Landstraße war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf Miraculix' Spuren: Lothar Klitsch ist der Kellerwald-Druide

Lothar Klitsch hat Anzug und Aktenkoffer gegen Leinenkutte, Druidenstab, Trinkhorn und Tierfell eingetauscht. Seit zwölf Jahren führt der ehemalige Bankkaufmann …
Auf Miraculix' Spuren: Lothar Klitsch ist der Kellerwald-Druide

Treysa: Einbrecher klauen Sammlermünzen aus Wohnhaus

Unbekannte Einbrecher stiegen zwischen Mittwoch, 12 Uhr, und Donnerstag, 10:14 Uhr, in ein Wohnhaus im Schwalmstädter Stadtteil Treysa ein. Hier klauten sie …
Treysa: Einbrecher klauen Sammlermünzen aus Wohnhaus

Waldwege gesperrt: Orkan "Friederike" hat massiven Schaden in Homberger Stadtwald angerichtet

Orkan "Friederike" fegte am Donnerstag über Deutschland hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Auch den Homberger Stadtwald hat es schlimm erwischt. …
Waldwege gesperrt: Orkan "Friederike" hat massiven Schaden in Homberger Stadtwald angerichtet

Einbruch in zwei Gudensberger Kitas und eine Grundschule

2.000 Euro Schaden richteten unbekannte Täter bei Einbrüchen in Gudensberg an. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen sie in zwei Kitas und eine Grundschule ein.
Einbruch in zwei Gudensberger Kitas und eine Grundschule

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.