Schwerer Verkehrsunfall zwischen Bad Hersfeld/West und Homberg/Efze

+

Gegen Mitternacht ereignete sich auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld/West und Homberg Efze ein schwerer Verkehrsunfall bei dem ein 68-Jähriger schwer verletzt wurde.

Schwalm-Eder. Am Sonntag, 18. März, kam es gegen 00.10 Uhr auf der A7, Fulda - Kassel, Gemarkung Knüllwald im Schwalm-Eder-Kreis, Richtung Nord, in einem Baustellenbereich zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 68-jähriger, griechischer Fahrzeugführer befuhr die A7 in Fahrtrichtung Kassel. Zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld/West und Homberg/Efze kam der Fahrer des Pkw Volvo S80 in einem Baustellenbereich aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Bauzaun, stieß frontal mit einem in Fahrtrichtung abgestellten Bagger zusammen und verkeilte sich mit dessen Hydraulikhammer.

Der Fahrer konnte sich schwer verletzt aus dem verunfallten Fahrzeugwrack befreien und konnte mit Hilfe einer mitgeführten Taschenlampe nachfolgende Verkehrsteilnehmer anhalten. Die anhaltenden Verkehrsteilnehmer verständigten wiederum die Polizei.

Ein alarmierter Rettungswagen des Schwalm-Eder-Kreises verbrachte den schwer verletzten Fahrzeugführer, nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle, zur weiteren Behandlung ins Klinikum Kassel. Der Fahrer zog sich unter anderem eine Fraktur des Brustbeins zu.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass das verunfallte Fahrzeug weder zugelassen noch versichert war. Durch die Staatsanwaltschaft wurde daraufhin eine Sicherheitsleistung angeordnet.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

Aufgrund der geringen Verkehrsdichte kam es, bis zur Abschleppung des verunfallten Fahrzeugs durch einen Abschleppdienst, zu keiner nennenswerten Behinderung des nachfolgenden Verkehrs in Fahrtrichtung Kassel.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ihr Fest ist gerettet: Unternehmer und Schwalmstadt Warriors ermöglichen alleinerziehender Mutter schöne Weihnachten

Andreas Oetzel (Mutters Imbiss) und die Footballer der Schwalmstadt Warriors haben Spenden gesammelt. Damit ermöglichen sie der alleinerziehenden Sylvia Kolwe und ihrer …
Ihr Fest ist gerettet: Unternehmer und Schwalmstadt Warriors ermöglichen alleinerziehender Mutter schöne Weihnachten

Eventuelle Folgetäter: Tresor geklaut bei Einbruch in eine soziale Einrichtung in Fritzlar

Die Täter brachen den Tresor aus der Verankerung und nahmen ihn komplett mit.
Eventuelle Folgetäter: Tresor geklaut bei Einbruch in eine soziale Einrichtung in Fritzlar

Fritzlar will den Hessentag

Mehrheit der Stadtverordneten hat entschieden, sich für Landesfest im Jahr 2024 zu bewerben
Fritzlar will den Hessentag

Felsberg-Rhünda: 10.000 Euro Schaden bei Brand in Gartenhütte

Zu einem Schwelbrand in einer Gartenhütte kam es am Samstagabend im Felsberger Ortsteil Rhünda. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.
Felsberg-Rhünda: 10.000 Euro Schaden bei Brand in Gartenhütte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.