Science Fiktion im Kopf

B.Braun erffnet Besucherzentrum in den PfieffewiesenVon ANDREAS BERNHARDMelsungen. B.Braun setzt ein deutliches Signal. Weithin sichtbar prangt

B.Braun erffnet Besucherzentrum in den Pfieffewiesen

Von ANDREAS BERNHARD

Melsungen. B.Braun setzt ein deutliches Signal. Weithin sichtbar prangt seit kurzem der Firmenschriftzug am Kopfbau der neuen Medical-Fertigungshalle, direkt gegenber dem Werkstor.

ber 100.000 Besucher

Wir zeigen wer hier zu Hause ist, sagt Unternehmenssprecherin Bernadette Tillmanns-Estorf stolz, whrend sie vor dem Eingang zum jetzt fertig gestellten Besucherzentrum steht. Hier wird ab jetzt der Startpunkt sein fr alle, die sich fr den Medizintechnikkonzern interessieren und eine Werksfhrung machen. Das sind nicht wenige: Allein im letzten Jahr kamen 8.000 Besucher in das Melsunger Stammwerk auch Stadt der Industrie genannt. Insgesamt wurde die 100.000er Marke lngst geknackt. Jhrlich haben wir Zuwachsraten von zehn bis 20 Prozent, so Tillmanns-Estorf. Etwa 40 Prozent davon sind Kunden, der Rest kommt aus der Region, um einen Blick hinter die Kulissen des Global Players zu werfen.

Hang zu extravaganter Architektur

Der Hang des Familienoberhauptes und Vorstandvorsitzenden, Ludwig-Georg Braun, zu extravaganter Architektur drckt sich natrlich auch im Besucherzentrum aus. Das von den Stuttgarter Stararchitekten Michael Wilford und Manuel Schupp entworfene Gebude ist Teil der Erweiterung der Fertigungsanlage fr Infusionsgerte und gleichzeitig das Portal in die Welt von B.Braun. Und die zeichnet sich durch viele rohe Betonwnde aus, deren Charme es jedoch ist, die darin ausgestellten Gegenstnde noch mehr glnzen zu lassen. Sicherlich nicht ungewollt ist der Eindruck einer Galerie fr moderne Kunst, der sich dem Besucher aufdrngt. Auf fnf Etagen prsentiert sich das Unternehmen sich und seine Produkte. Verbindendes Element ist ein berdimensionaler Apothekerschrank mit ausziehbaren Schubladen. Eine Reminiszenz an die Grnderjahre.

Ein Stck Science-Fiction

Daneben ldt ein spezieller Glastisch zum spielerischen Entdecken ein. Wie in einem Science-Fiction-Film lassen sich auf ihm Symbole mit der Handflche bewegen und neue Informationsfelder ffnen. Wir mussten auf kleinem Raum Vielfalt und Komplexitt unserer Produktepalette darstellen, erklrt die Unternehmenssprecherin den technischen Aufwand. Immerhin hat B.Braun derzeit etwa 30.000 Erzeugnisse im Angebot.

Den passenden Abschluss bildet eine Galerie mit Blick in auf eine der modernsten Fertigungsanlagen der Welt. Vollautomatisch werden hier Spritzguss-Teile produziert. Den Abtransport ber nehmen kleine Wgelchen, die wie von Geisterhand gesteuert durch die Gnge surren. Fr Tillmanns-Estorf die ideale Verbindung von Information mit neuester Technologie.

Anmeldung fr Werksfhrungen unter Telefon 05661 / 714289.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwälmer Weihnachtsmarkt in Ziegenhain: Das Programm am Sonntag

Der Schwälmer Weihnachtsmarkt ist bereits in vollem Gange. Am Freitagmittag wurde er in der Ziegenhainer Schlosskirche feierlich eröffnet. Ein Besuch auf dem …
Schwälmer Weihnachtsmarkt in Ziegenhain: Das Programm am Sonntag

Raubüberfall auf Tankstelle in Treysa

Einer der beiden Täter schlug dem Tankwart in die Magengrube und auf den Kopf - die Polizei sucht nun Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben.
Raubüberfall auf Tankstelle in Treysa

Fahrplanwechsel ab Sonntag: Mehr Zugfahrten, verbesserte Anschlüsse

Ab dem morgigen Sonntag gilt auch im Gebiet des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) ein neuer Fahrplan. So dürfen sich Nutzer des ÖPNV über verbesserte Anschlüsse und …
Fahrplanwechsel ab Sonntag: Mehr Zugfahrten, verbesserte Anschlüsse

25.000 Euro Schaden: Brand in Neubau in Kleinenglis

Rund 25.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Brandes am Donnerstagabend in Borken-Kleinenglis.
25.000 Euro Schaden: Brand in Neubau in Kleinenglis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.