Segen im Stehen

Von ALEXANDER GBERTAsterode. Pfarrerin Nora Dinges aus Asterode steht auf der Kirchenkanzel und blickt in den menschenleeren Raum. Wo sons

Von ALEXANDER GBERT

Asterode. Pfarrerin Nora Dinges aus Asterode steht auf der Kirchenkanzel und blickt in den menschenleeren Raum. Wo sonst die Augen und Ohren der Kirchengemeinde nach oben gerichtet sind, herrscht ghnende Leere. Keine Bnke, kein Kreuz, keine Kerzen, keine Orgel, keine Glubigen. Dafr aber Hammer, Abdeckplanen, eine leere Bierkiste und vor allem viel Staub die Handwerker sind fleiig. Der Einweihungsgottesdienst zu Ostern im kommenden Jahr das wr toll, sagt Dinges. Zustimmendes Nicken von Hilde Schulte. Sie ist Sprecherin des vor kurzem gegrndeten Frderkreises Innenrenovierung Kirche Asterode (wir berichteten).

Risse sollen verschwinden

Mit Geld aus dem Kirchenerhaltungsfonds der Landeskirche Kurhessen-Waldeck, Rcklagen der Kirchengemeinde Asterode und vor allem Spenden soll das schmucke Gotteshaus, nach der Auenrenovierung im vergangenen Jahr, jetzt auch Innen auf Vordermann gebracht werden. Veranschlagte Kosten: 450.000 Euro. Um mal bei Adam und Eva zu beginnen: Lang hats gedauert bis die Zusage kam, sagt Dinges. ber zehn Jahre haben wir bei der Landeskirche um eine Zuwendung gebeten.

Ein hbsches Extrasmmchen als Zuschuss zu den Baukosten ist auch drin: Alles was bis Ende November als Spendengeld eingeht, wird von der Landeskirche verdoppelt. Ein Blick auf die Plne verspricht viel: Die Empore wird verlngert. Eine mobile Trennwand aus Glas soll zustzlichen Raum fr die Jungschar, den Gemeindekreis und den Kindergottesdienst schaffen. Der Sandsteinboden wird ausgebessert. Risse in den Wnden sollen verschwinden. Auch die veraltete Nachtspeicherheizung hat ausgedient. Die hat uns frmlich die Haare vom Kopf gefressen, sagt Schulte. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurde die Orgel ausgebaut. Die wird generalberholt.

Spenden sind willkommen

Schner Nebeneffekt der Kirchenrenovierung: Die Asterder rcken zusammen, der Gemeinschaftssinn nimmt zu. Um das Projekt nach vorn zu bringen, packen viele Asterder bei den Arbeiten mit an. Auch ehemalige Einwohner haben wir angeschrieben und ber das Projekt informiert, sagt Schulte.

Ein eigenes Bild ber das Engagement der Asterder kann man sich am kommenden Sonntag, 23. August, machen. Um 10.45 Uhr soll der Baustellengottesdienst beginnen. Ohne Orgel, Bnke, Kreuz und Kerzen dafr aber mit Gottvertrauen im leergerumten Kirchenschiff. Spenden sind willkommen.

Weitere Termine zu Gunsten der Kirchenrenovierung (alle im DGH): Sonntag, 4. Oktober: Erntedank- und Kartoffelfest. Freitag, 9. Oktober: Asterder Kinder muszieren. Mittwoch, 11. November: Kirchenkino. Spendenkonto: Frderkreis Asterode, Kontonummer: 3211061134, Bankleitzahl: 520 521 54, Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Der letzte macht das Licht aus: In Treysa schließt zum Jahresende die Wäscheetage Schäfer - nach 39 Jahren.
Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Die am Unfall beteiligten Personen wurden nicht verletzt.
Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.