Seline ist Spitze

Karnevalistischen Tanzsport in der Kasseler AuesporthalleDas Siegward-Dreyer Gedchnisturnier und die Hessischen Meisterschaften im Karnevalistis

Karnevalistischen Tanzsport in der Kasseler Auesporthalle

Das Siegward-Dreyer Gedchnisturnier und die Hessischen Meisterschaften im Karnevalistischen Tanzsport in der Kasseler Auesporthalle vergangenes Wochenende war ein Hhepunkt der regionalen Karnevalsvereine. Zum ersten Mal war Seline Sthr vom Show und Tanzcorps Dance Devils Melsungen dabei. Bei den Junioren erreichte das Gardemdchen den vierten Platz. Gerade einmal fnf Punkte fehlten ihr zum Aufstieg aufs Treppchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwalm-Eder-Kreis verklagt Asklepios

Vorwurf: Der Klinikbetreiber kommt seinem vertraglich zugesicherten Versorgungsauftrag nicht nach
Schwalm-Eder-Kreis verklagt Asklepios

Jetzt geht es in die Fläche: Impfzentrum Fritzlar öffnet am 9. Februar

Das Impfzentrum in Fritzlar soll am 9. Februar endlich seine Türen öffnen. Die Terminvergabe erfolgt weiterhin zentral über das Land Hessen, so dass derzeit noch nicht …
Jetzt geht es in die Fläche: Impfzentrum Fritzlar öffnet am 9. Februar

Nach 22 Jahren: Richard Rode hat altes Borkener Kraftwerk verkauft

Das ehemalige Kraftwerk in Borken hat einen neuen Besitzer. Nach 22 Jahren hat Richard Rode das Areal an den Borkener Unternehmer Emre Akkoyoun verkauft.
Nach 22 Jahren: Richard Rode hat altes Borkener Kraftwerk verkauft

Porsche kracht auf der A7 nahe Melsungen unter die Leitplanke

Heute Nachmittag krachte ein Porsche auf der A7 Melsungen Richtung Süd unter die Leitplanke. Die beiden Insassen wurden schwer verletzt.
Porsche kracht auf der A7 nahe Melsungen unter die Leitplanke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.