Serie von Autoaufbrüchen

+

Fritzlar. In der vergangenen Nacht wurden in Fritzlar mindestens sieben Autos aufgebrochen.

Fritzlar. Zwischen Dienstag und Mittwoch sind in Fritzlar mehrere Auto-Aufbrüche verübt worden. Zum aktuellen Zeitpunkt wurden sieben Fälle bei der Polizeistation Fritzlar zur Anzeige gebracht. Die Taten ereigneten sich in der Fraumünsterstraße, im Mainzer Ring, Bleichenweg, in der Berliner Straße und in der Pappelallee. Die Täter erbeuteten zwei Navigationsgeräte und eine komplette Mittelkonsole im Gesamtwert von rund 4.000 Euro. In drei Fällen stahlen die Täter nichts, da sie beim Durchwühlen der Autos nichts Stehlenswertes fanden. In der Berliner Straße ließen sie von dem Auto ab, nachdem die Alarmanlage ausgelöst hatte. Der durch die Aufbrüche verursachte Sachschaden beläuft sich insgesamt auf über 3.000 Euro.

In allen Fällen wurde eine Seitenscheibe des jeweils betreffenden Autos eingeschlagen, um in den Innenraum gelangen zu können. In den Fällen, bei denen ein fest eingebautes Navigationsgerät oder Radio ausgebaut worden waren, entstand zudem erheblicher Sachschaden am Armaturenbrett. Hinweise bitte an die Polizei in Fritzlar, Tel. 05622 / 99660.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spektakuläre Rettungsaktion am Kellerwaldturm

Rettungskräfte mussten eine bewusstlose Wanderin vom Turm bergen.
Spektakuläre Rettungsaktion am Kellerwaldturm

Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Die Schwalmstädter hoffen auf gutes Wetter, um am Montag gleich ins kühle Nass zu springen.
Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Schwerer Alleinunfall auf A49 bei Fritzlar

Aus unbekannter Ursache krachte ein Autofahrer in die Mittelleitplanke.
Schwerer Alleinunfall auf A49 bei Fritzlar

Homberg und Neuental sind der Entlassung aus dem Schutzschirm nahe

Drei ausgeglichene Haushalte in Folge schafften Homberg und Neuental. Damit sind sie einer Entlassung aus dem Schutzschirm ein gutes Stück näher.
Homberg und Neuental sind der Entlassung aus dem Schutzschirm nahe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.