Serie von Dieseldiebstählen und Einbrüchen in Baustellencontainer geklärt - Bande ermittelt

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier Männer und zwei Frauen aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Sie sind verdächtig, eine Serie von Dieseldiebstählen und Einbrüchen in Baustellencontainer begangen zu haben. Ihnen werden insgesamt elf Taten zur Last gelegt.

Schwalm-Eder. Wie die Staatsanwaltschaft Marburg und die Polizeidirektion Schwalm-Eder gestern in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gaben, führt die Staatsanwaltschaft Marburg ein Ermittlungsverfahren gegen vier Männer und zwei Frauen aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Sie sind verdächtig, eine Serie von Dieseldiebstählen und Einbrüchen in Baustellencontainer begangen zu haben. Ihnen werden insgesamt elf Taten zur Last gelegt.

Im Zeitraum von Januar  bis April hatten unbekannte Täter im Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Schwalmstadt und der Polizeistation Homberg insgesamt 1.320 Liter Dieselkraftstoff und Baustellenwerkzeuge im Wert von rund 7.000 Euro entwendet. Die Tatorte waren an der Großbaustelle A 49 Neuental, am Schlachthof Ziegenhain und an der Baustelle "Heidelmann".

Durch Hinweise eines aufmerksamen Jagdausübungsberechtigten erfolgte am 12. April in den Abendstunden die Festnahme von insgesamt vier Männern und zwei Frauen aus dem Schwalm-Eder-Kreis im Alter von 19 bis 36 Jahren. Diese hatten zuvor im Bereich der Baustelle BAB 49 Dieselkraftstoff aus abgestellten Baustellenfahrzeuge abgezapft und in die beiden eigenen Pkw umgefüllt. Im Anschluss erfolgte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Marburg die Durchsuchung von drei Objekten. Hierbei fanden die Ermittler größere Mengen an Baustellenwerkzeugen.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten wieder auf freien Fuß gesetzt, da keine ausreichenden Haftgründe vorlagen. Durch die gute Zusammenarbeit und Ermittlungsarbeit der Ermittlungsgruppen Schwalmstadt und Homberg konnten der Bande insgesamt elf Taten zugeordnet werden.

Rubriklistenbild: © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Schwalmstadt sei eine der schönsten Städte gewesen, die sie bei ihrer Tour auf Grimms Spuren von Kassel bis nach Hanau gesehen haben. Deshalb kamen Neele Rother und …
Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.