Wer singt mit? Junger Chor in Gründung

Niedermöllrich ohne Chor? Das ist unvorstellbar, meinen einige junge Leute aus dem Waberner Ortsteil. Für alle interessierten jungen und junggeblieb

Niedermöllrich ohne Chor? Das ist unvorstellbar, meinen einige junge Leute aus dem Waberner Ortsteil. Für alle interessierten jungen und junggebliebenen Frauen und Männer wird deshalb am Mittwoch, 19. Januar, ab 20.00 Uhr ein erstes Treffen zur Chorgründung angeboten. Im Chorraum der Alten Schule in der Felsberger Straße wollen Gleichgesinnte dafür sorgen, dass ein wertvolles Stück Kulturgut in der Heimat erhalten wird. "Wir hoffen natürlich, dass viele Leute kommen, damit der Chorgesang in Niedermöllrich weitergeht", wünscht sich Mitinitiatorin Sandra Schmidt. Weiter Auskünfte können bei Ilona Matthäus Tel.: 05683 / 8760, und Sandra Schmidt, Tel.:  05683 / 930123, eingeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Kostenlose Luca-Schlüsselanhänger ermöglichen Kontaktnachverfolgung auch ohne Smartphone

Damit möglichst viele Personen im Schwalm-Eder-Kreises die Luca-App für eine schnellere Kontaktpersonennachverfolgung im Infektionsfall nutzen können, stellt der …
Kostenlose Luca-Schlüsselanhänger ermöglichen Kontaktnachverfolgung auch ohne Smartphone

Fritzlar-Ungedanken: Autokran macht sich selbständig

Zu einem Unfall mit einem Autokran kam es heute Mittag in Fritzlar-Ungedanken. Bei Bauarbeiten an einem Balkon auf der Rückseite eines Wohnhauses in der „Oberen …
Fritzlar-Ungedanken: Autokran macht sich selbständig

Neuer Chefarzt der Chirurgie bei Asklepios: Dr. Mohamed Masmoudi

Dr. Mohamed Masmoudi ist der Nachfolger für Dr. Gunter Aurand und arbeitet Donnerstags als Chefarzt der Chirurgie im Asklepios-Krankenhaus in Melsungen.
Neuer Chefarzt der Chirurgie bei Asklepios: Dr. Mohamed Masmoudi

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.