Spannung bis zur letzten Zeile

Gibert liest bei BerneckerMelsungen. Er liest im Stehen und trinkt stilles Wasser, denn zuviel Kohlensure knnte beim Lesen strend wi

Gibert liest bei Bernecker

Melsungen. Er liest im Stehen und trinkt stilles Wasser, denn zuviel Kohlensure knnte beim Lesen strend wirken. Und er liest prinzipiell aus Spiralbindungen wegen der Bequemlichkeit. Matthias P. Gibert ist nicht nur Krimiautor, ein Stck weit ist er auch Kabarettist. Dies bewies er wieder am vergangenen Donnerstag bei einer Lesung in der Melsunger Buchhandlung A. Bernecker. Stilecht wurde der Kassleler mit franzsischen Wurzeln empfangen. Der Leichenwagen vor der Tr, sein Bild im schwarzen Rahmen auf einer Staffelei aus Acryl, nebst Blumengebinde und zahlreichen Urnen, Kreuzen und schmiedeeisernen Grablichtern (in Zusammenarbeit mit einem Melsunger Bestattungsunternehmen) boten genau das richtige Ambiente fr sein neuestes Buch Bullenhitze. Nach einer Aufwrmrunde , in der Gibert die rund 100 Gste befragte, ob Kommissar Lenz, der Hauptakteur seiner Bcher, mit seiner Geliebten Maria Zeislinger (Ehefrau des Kassler Oberbrgermeisters Erich Zeislinger, genannt Schoppen-Erich), zusammenkommen sollte, ging es gleich in die Vollen.

Leichen pflastern den Weg

Die Handlung seines neuesten Werkes spielt im Bestattermillieu, handelt von einem geplanten Krematoriumsbau in Hofgeismar - dem grten Deutschlands - und bis dieses errichtet werden soll, pflastern noch viele Leichen den Weg. Gnther Wohlrabe, Eigentmer des grten Bestattungsunternehmens in Kassel, stirbt nach einem Dinner in the Dark, gettet durch Rizinussamen, ein Kassler Bauunternehmer und ein Vasall des Hofgeismarer Brgermeisters, segnen ebenfalls auf ungewhnliche Art das Zeitliche. Maria Zeislinger wird bei einem Autounfall schwer verletzt und so kann man auch die verletzlichen Seiten des Kasseler Kommissars kennen lernen. Nicht nur Spannung regiert dieses Buch. Gibert bedient sich manchmal einer sehr direkten Sprache, schreibt zrtlich und liebevoll, wenn es um seine Maria geht und wenn er sie heimlich nachts im Krankenhaus besucht, verdrckt der Leser heimlich eine kleine Trne.

Beeindruckendes Buch

Matthias P. (das P seht brigens fr Pierre) Gibert beschreibt in seinen Lesungen auch gerne die Charaktere seiner Mitwirkenden und erzhlt, wie diese entstanden sind. Manche mag er, manche kann er gar nicht leiden. Sein fnftes Buch ist beeindruckend. Ob es ein Caf in Gensungen ist oder die Praxis eines Freundes in Fritzlar, wo er sich heimlich mit Maria trifft, der Leser findet sich immer wieder. Das sechste und siebte Buch sind bereits in Arbeit beziehungsweise im Druck. So wird am 10. Juli ein weiter Krimi, mit dem Titel Schmuddelkinder erscheinen, dessen Handlung unter anderem im Kinderheim Karlshof in Wabern spielt. Sein weiteres Buch, das den Arbeitstitel Bruderschaft trgt, erscheint voraussichtlich im Februar 2011.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Frauen hatten das beste Auge
Kassel

Frauen hatten das beste Auge

Kassel. Noch nie hatte die Jury so kontrovers dikutiert: Hanne Spuck und Faye Hintke gewinnen den UPK-Kunstpreis 2013.
Frauen hatten das beste Auge
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Neuer Brunnen wird bei Frankenau erschlossen
Waldeck-Frankenberg

Neuer Brunnen wird bei Frankenau erschlossen

Es ist nicht ausgeschlossen, dass es bei der Maßnahme zu einer Störung der Wasserversorgung kommt. In diesem Fall müssten die Bürger den Wasserverbrauch einschränken.
Neuer Brunnen wird bei Frankenau erschlossen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.