Spaziergänger findet 2368 Handy-Akkus

+
Handy-Akkus im Wert von mehreren 10.000 Euro lagern bei der Polizei. Foto: Polizei

Homberg. Ungewöhnlicher Fund: Handy-Akkus im Wert von mehreren 10.000 Euro lagen bei Basaltwerk.

Homberg. 2368 neue Handy-Akkus im Wert von mehreren zehntausend Euro wurden von einem Spaziergänger im Bereich des Homberger Basaltwerkes an der L 3224 aufgefunden. Der Spaziergänger fand die Akkus bei einem Spaziergang am 22.01.2014 auf. Am nächsten Tag brachte er dann einige Exemplare zur Polizei nach Homberg und meldete dort den Fund. Die ermittelnden Beamten fuhren anschließend zum angegebenen Ort und stellten dort die aufgefundenen Akkus sicher. Bei den Akkus handelt es sich um Neuware, teilweise in Originalverpackung. Die Akkus sind für Handys der Marken BlackBerry, Sony-Ericsson und Samsung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Homberg unter Tel.: 05681-7740

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Nachdem bekannt wurde, dass die 22-jährige Äthiopierin an Brustkrebs erkrankt ist, solidarisieren sich viele aus der Region mit der Schallerfriseure-Auszubildenden.
Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Nissan Micra auf Parkplatz am Frielendorfer Silbersee zerkratzt: 2.500 Euro Schaden

Ein schwarzer Nissan Micra wurde in der vergangenen Nacht auf einem Parkplatz am Frielendorfer Silbersee zerkratzt.
Nissan Micra auf Parkplatz am Frielendorfer Silbersee zerkratzt: 2.500 Euro Schaden

„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Ein ganzer Sommer im  Sinne der Radfahrer: Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre wird der "Radspaß im Rotkäppchenland" 2019 den ganzen Sommer lang veranstaltet.
„Radspaß im Rotkäppchenland“ findet erstmals an mehreren Tagen statt

Hospital zum Heiligen Geist stellt sich für die Zukunft auf

Fritzlarer Krankenhaus will bis 2025 über 18 Millionen Euro investieren.
Hospital zum Heiligen Geist stellt sich für die Zukunft auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.