SPD: Kigas nicht im Regen stehen lassen

Hhere Personalkosten fr die Kommunen?Schwalm-Eder. Die SPD-Kreistagsfraktion Schwalm-Eder hat die Landesregierung aufgefordert, bei ihrer

Hhere Personalkosten fr die Kommunen?

Schwalm-Eder.Die SPD-Kreistagsfraktion Schwalm-Eder hat die Landesregierung aufgefordert, bei ihrer Zusage zu bleiben und die hheren Personalkosten im Gefolge der ab 1. September 2009 geltenden Verordnung ber die Mindestvoraussetzungen in Kindertagessttten, auszugleichen. Minister Banzer hat mehrfach zugesagt, dass alle Kommunen, die die neuen Personalrichtgren anwenden, die Mehrkosten vollstndig erstattet bekommen unabhngig von der Frage, ob sie das erst ab 1.September 2009 tun oder bereits vorher getan haben, stellte der Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Gnter Rudolph fest.

Pauschale Abgeltung

Demgegenber habe Jrgen Banzer, Hessischer Minister fr Arbeit, Familie und Gesundheit, im Ausschuss ber hinter den Kulissen stattfindende Verhandlungen berichtet. Offensichtlich solle statt vollstndiger Erstattung tatschlich entstandener Kosten eine pauschale Abgeltung durch eine Verringerung der Krzungen beim Kommunalen Finanzausgleich erfolgen. Viele Kommunen haben auf das Wort des Ministers vertraut und entsprechend gehandelt. Sie jetzt auf diesen Kosten ganz oder teilweise sitzen zu lassen, wre unredlich.

Rckschritt fr alle Beteiligten

Es wre auch aus fachlicher Sicht der vllig falsche Weg, da der hhere Personalschlssel lngst berfllig war, erluterte Rudolph. Wenn die Kommunen jetzt auf den Kosten sitzen blieben, sei zu befrchten, dass die erreichten Verbesserungen rckgngig gemacht und neue erst gar nicht erreicht wrden. Dies wre ein Rckschritt fr alle Beteiligten: fr die Erzieherinnen und Erzieher, deren Arbeitsbedingungen verschlechtert wrden, fr die Eltern, die bessere Bildungs- und Betreuungsangebote fr ihre Kinder wollen und nicht zuletzt fr die Kinder, deren Startchancen beeintrchtigt wrden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Der letzte macht das Licht aus: In Treysa schließt zum Jahresende die Wäscheetage Schäfer - nach 39 Jahren.
Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Die am Unfall beteiligten Personen wurden nicht verletzt.
Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.