Spiel mit dem Feuer

+
Heiße Sache... Fotos: Hilbert

Gudensberg. Märchenbühnen-Auftakt heizt dem Publikum richtig ein - hier geht's zur Bildergalerie!

Gudensberg. Alles entbrannte für die Schlossbergstadt, denn nun ist der erste Gudensberger Feuerabend endlich über die Märchenbühne gegangen. Paul und Anneliese vom Theater KuckAn präsentierten die Gruppe

Höhenrausch aus Kassel und konnten es natürlich nicht lassen, auch selbst einmal mit dem heißen Element zu spielen. Die bunte Truppe aus insgesamt 16 Künstlern sorgte anschließend dafür, dass es im Stadtpark trotz des teilweise schlechten Wetters heiß her ging. Sie hatten nicht nur Stelzenläufer in beeindruckenden Kostümen im Gepäck, sondern auch eine eindrucksvolle Darbietung zum Thema Klimawandel. Das Zusammenspiel aus Artistik, Performance und Tanz wurde auch real spürbar, als sich die Künstler dem eigentlichen Thema des Abends zuwandten. Normalerweise müssen ja die Brandschützer ausrücken, wenn die Bühne brennt, aber in diesem Fall war die Glut ungefährlich und gewollt. Das Publikum erlebte mehr als nur einen Hauch von Magie und Märchen, denn die Feuergötter schafften es, den Zuschauern einzuheizen und sie in ihren Bann zu ziehen. Die Faszination des Feuers verzauberte Groß und Klein als brennende Fackeln oder Reifen durch die Luft wirbelten und die Bühne in ein Lichtermeer verwandelten. Zwischendurch sorgte Gerd Mielke für verbale Flammenspiele während das Trio "Satuuma" an diesem Abend für den musikalischen Rahmen zuständig war.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Berauschte" Fahrt: Mit 170 km/h und in Schlangenlinien über die A49

Seine gefährliche Fahrt über die Autobahn 49 endete für einen unter Drogeneinfluss stehenden 22-jährigen BMW-Fahrer am gestrigen Dienstagnachmittag mit der Festnahme.
"Berauschte" Fahrt: Mit 170 km/h und in Schlangenlinien über die A49

Felsberg-Gensungen: Parkstraße drei Wochen gesperrt

Grundhafte Sanierung der K 21 zwischen Gensungen und Heßlar hat begonnen - insgesamt wird bis November gebaut.
Felsberg-Gensungen: Parkstraße drei Wochen gesperrt

Seit sechs Jahrzehnten der Treffpunkt im Ort: Gasthaus Richhardt in Obergrenzebach feiert 60-Jähriges

Es gehört zu Obergrenzebach einfach dazu und das seit nunmehr sechs Jahrzehnten. In diesem Jahr feiert das Gasthaus Richardt sein 60 jähriges Bestehen. Geplant war eine …
Seit sechs Jahrzehnten der Treffpunkt im Ort: Gasthaus Richhardt in Obergrenzebach feiert 60-Jähriges

Wegen Corona: Lebensmittelindustrie arbeitet am Limit

Schwalm-Eder-Kreis: Die 1.800 Beschäftigten geben Vollgas.
Wegen Corona: Lebensmittelindustrie arbeitet am Limit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.