Stadt sucht nach Investor für neue Jugendherberge

Melsungen. Die Jugendherberge in Melsungen wird zum 15. April 2012 geschlossen. Dies verkündete das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) in einer Pr

Melsungen. Die Jugendherberge in Melsungen wird zum 15. April 2012 geschlossen. Dies verkündete das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) in einer Pressemitteilung am Mittwoch. Erklärte Absicht der Verbandsleitung sei es jedoch mittelfristig, in Zusammenarbeit mit der Stadt Melsungen eine neue Jugendherberge an einem anderen Standort zu errichten.

Wie lange dies dauern kann ist bisher völlig unklar. Betroffen von der Schließung sind nach Angaben von Herbergsleiter Peter Weinberger fünf Mitarbeiter, die nun ihre Kündigung erhalten.

Langes Tauziehen

Der Schließung vorausgegangen war ein monatelanges Tauziehen zwischen DJH und Rathaus um Finanzierung und Standort des von der Verbandsspitze des DJH-Hessen angestrebten Neubaus. Zuletzt hatte die Stadt angeboten einen Zuschuss für notwendige Brandschutzmaßnahmen in Höhe von 70.000 Euro zu zahlen. Dieses Angebot hat das DJH jedoch abgelehnt, da aus seiner Sicht die darüber hinaus notwendigen Investitionen in das 1976 in Betrieb genommene Gebäude aus den 50er-Jahren noch viel höher ausgefallen wären.

"Eine derartig hohe Investition in dieses Gebäude ist langfristig nicht tragbar.", erklärt Anke Hens, Vorstandsvorsitzende des DJH-Landesverbandes Hessen. Ausschlaggebend sei die Lage und Struktur des Hauses, die nicht die erforderlichen Voraussetzungen für einen Ausbau nach heutigen Standards biete.

Investoren-Modell

"Wir danken der Stadtverwaltung für ihr großzügiges Angebot und die sehr gute Zusammenarbeit. Melsungen ist nach wie vor ein sehr attraktiver Standort für eine Jugendherberge." so Hens, die gegenüber Bürgermeister Dieter Runzheimer erklärt hat, unter bestimmten Voraussetzungen, den Betrieb einer Jugendherberge in Melsungen wiederaufzunehmen zu wollen.

"Es ist gut, dass Stadt und Verband im Gespräch bleiben wollen", erklärt dazu Herbergsleiter Peter Weinberger, auch wenn es aus seiner Sicht besser gewesen wäre, wenn man es geschafft hätte einen "nahtlosen Übergang" hinzubekommen. So werde der Tourismus in Melsungen "eine Schlappe erleiden". Trotz rückläufiger Zahlen kann die Jugendherberge in Melsungen auch in diesem Jahr auf rund 11.000 Übernachtungen verweisen und ist damit der größte Anbieter in der Bartenwetzerstadt.

"Wir bedauern die Entscheidung des DJH sehr", betont auch Runzheimer. Zur Finanzierung eines Neubaus, dessen Kosten auf rund fünf Millionen Euro geschätzt werden, sei er in Gesprächen mit einem möglichen Investor, so der Bürgermeister.

Ein Modell, dass beim Landesverband Hessen nach eigenen Angaben "auf reges Interesse" stösst.

Lesen Sie auch:

FWG fordert Erhalt der Jugendherberge

und

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

In der abgelaufenen Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sind etwa 120 Projekte im Schwalm-Eder-Kreis gefördert worden.
Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

Schlagerstar Semino Rossi kommt nach Schwalmstadt

Schlagerfreunde können sich einen Termin bereits jetzt besonders dick im Kalender anstreichen. Denn Weltstar Semino Rossi kommt auf den Paradeplatz in …
Schlagerstar Semino Rossi kommt nach Schwalmstadt

Fünfte Lego-Ausstellung „Zusammengebaut“ am Wochenende in Borken

Nach den erfolgreichen vergangenen Jahren findet auch in diesem Jahr wieder die Lego-Ausstellung "Zusammengebaut" in Borken statt - zum fünften Mal!
Fünfte Lego-Ausstellung „Zusammengebaut“ am Wochenende in Borken

Viele Besucher bei Hessenstickerei-Ausstellung in Guxhagen

In der ehemaligen Synagoge waren über 150 wertvolle Exponate zu sehen.
Viele Besucher bei Hessenstickerei-Ausstellung in Guxhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.