Stadtfest Gudensberg lockt! Vier Artikel geben detaiiert Auskunft

Super Stimmung zum EinkaufsbummelGudensberg ausgelassen erleben – Am 18. und 19. JuniGudensberg. Für das große Stadtfest ist das Motto schon seit

Gudensberg ausgelassen erleben – Am 18. und 19. Juni

Gudensberg. Für das große Stadtfest ist das Motto schon seit Jahren Programm: "Gudensberg ausgelassen erleben". So auch am ersten Wochenende nach Pfingsten.

Das Programm steht und die Gäste dürfen sich schon jetzt auf Reggae- und Fanfarenklänge, auf Rock’n’Roll und Blasmusik freuen. Heimische Gruppen wie das Golden River Jazztett oder der Musikverein Dorla sind feste Bestandteile des zweitägigen Programms.

Eröffnet wird das Stadtfest vom Spielmanns- und Fanfarenzug, anschließend sorgen die Egerländermusikanten und das Duo Fax für musikalische Unterhaltung auf der Bühne am Töpfenmarkt. Noch fetziger solle es auf den Bühnen an der Kreissparkasse und an der Metzgerei Schmidt am Samstag zugehen. So tritt an der KSK am späten Nachmittag MadMatrazz auf, und durch den Abend rocken Bettyford. Auf der Bühne bei der Metzgerei Schmidt heizt DJ Beethoven ab 13.00 Uhr dem Publikum ein. Anschließend, ab 14.00 Uhr, demonstrieren die Strongman um Matthias Botthof ihre Stärke in einer wirklich beeindruckenden Show. Die Schulband der Dr.-Georg-August-Zinn Schule übernimmt ab 17.00 Uhr die Unterhaltung der Gäste und ab 20.00 Uhr garantiert die Band Rockhead Rockmusik vom Feinsten.

Verkaufsoffener Sonntag

Der Stadtfestsonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 11.00 Uhr an der Bühne am Töpfenmarkt. Ein Clown-Walkact sorgt neben den Auftritten der Kindertanzgruppe des Piratensenders Schlossberg, der Schauspielschule Kassel, dem Musikverein Dorla und der Band SusuBilibi für gute Stimmung unter den Besuchern. Außerdem öffnen die Gudensberger Gewerbetreibenden ab 13.00 Uhr ihre Läden für den Einkaufsbummel mit der ganzen Familie. Zahlreiche Verkaufsstände, ein Kunsthandwerkermarkt und Mitmachaktionen laden außerdem zum Verweilen in der Innenstadt ein. (gsk)

Händler bieten Tanz, Spiel, Musik

Haufenweise Attraktionen beim Gudensberger Stadtfest

Gudensberg. "Gudensberg ausgelassen erleben" – dafür steht das alljährliche Stadtfest. In diesem Jahr findet das Festwochenende am 18. und 19. Juni statt. Schon jetzt können sich die Besucher auf tolle Livemusik, Kleinkunst, Mitmachaktionen und Tanzeinlagen freuen. Um einen ersten Vorgeschmack auf das diesjährige Stadtfest zu geben, stellen wir Ihnen an dieser Stelle vor, was die Besucher erwartet.

Kindertanzgruppen des Piratensenders Schlossberg

Aufwendige Kostüme und ein unterhaltsames Programm zeigen die vier Kindertanzgruppen am Festsonntag ab 13.30 Uhr. Auf der Bühne am Töpfenmarkt zeigen die Gruppen des Karnevalsvereins ihre Vorstellung.

Märchen einmal anders von Schaupielern

Ein Medley aus bekannten Märchen von Rumpelstilzchen bis zu Schneeweißchen und Rosenrot führen Schauspielabsolventen der Schauspielschule Kassel auf. Die Märchenszenen sind am Sonntag ab 17 Uhr auf dem Platz der Sinne zu bewundern. Fünf junge Männer haben sich zusammen gefunden, um Jazz zu spielen.

Am Sonntag treten sie als "Golden River Jazett" von 14.30 bis 17 Uhr auf dem Platz der Sinne. Neben bekannten Jazzstücken, spielt die Band auch selbst geschriebene Lieder. (ras)

Das erste Mal

Strong-Man-Cup steigt zum Stadtfest

Gudensberg. Die Sportschule Gudensberg und die Stadt Gudensberg präsentiert in Zusammenarbeit mit Heinz Olesch beim diesjährigen Stadtfest den ersten Gudensberger Strongman Cup.

Heinz Olesch war 12 Mal stärkster Mann Deutschlands. Oelsch ist bekannt durch zahlreiche Fernsehauftritte und moderiert zur Zeit bei Eurosport die "Profi-Strongman Super-Serie". Als Gaststar wird er die Leitung des 1. Gudensberger Strongman Cup übernehmen. Aus dem gesamten Bundesgebiet werden die stärksten Männer anreisen und sich in verschiedenen Kraftübungen messen, um zu ermitteln, wer von ihnen der Stärkste ist.

Zu den Übungen gehören unter anderem Disziplinen wie LKW-Ziehen und Auto-Kreuzheben. Den spannenden, beeindruckenden und unterhaltsamen Wettkampf können Besucher live in der Untergasse am Samstag, den 18. Juni ab 13.00 Uhr mitverfolgen. Natürlich besteht für jeden interessierten Kraftsportler die Möglichkeit bei diesem Event als Teilnehmer dabei zu sein, in diesem Falle wenden sich die starken Männer für weitere Informationen an die Sportschule Gudensberg oder an www.Strongman-Projekt.de.

Ballett-Nachwuchs ganz groß

Einen bunten Mix aus dem Repertoire zeigen die Schüler der Ballettschule Wilkinson am  Stadtfest-Samstag ab 14 Uhr. Auf der Bühne am Töpfenmarkt gewährt die Schule einen Einblick in das Können der Elevinnen im Bereich klassisches Ballett, das für Kinder ab vier Jahren Alter angeboten wird. Wie die Leiterin der Ballettschule, Angela Wilkinson berichtet, werden Kindergruppen für klassisches Ballett in der Ballettschule in Fritzlar, in Melsungen in den Räumen der Kulturfabrik und im Kasseler Tanzstudio Body & Soul angeboten. Aber auch Hip Hop und Danceaerobic für Teens und Erwachsene gehören zum breiten Spektrum der Schule. Mehr Informationen zum Unterricht erhalten Interessenten unter der Nummer 05622-6565 oder www. ballettschule-wilkinson.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Thomas Gille tritt als Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Schwalm-Eder Ende des Monats September von seinem Amt zurück.
Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Matthias Schweighöfer gehört zu den beliebtesten Schauspielern Deutschlands. Susanne Schleiter durfte mit ihm für seine Serie "You are wanted" drehen.
Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Raiffeisenbank Borken spendet zwei Stolpersteine als Gedenken an jüdische Mitbürger

Die Raiffeisenbank Borken Nordhessen möchte an die jüdische Familie von Hermann Leichtentritt und an Adele Rosenmund erinnern und spendet zwei Stolpersteine.
Raiffeisenbank Borken spendet zwei Stolpersteine als Gedenken an jüdische Mitbürger

Schwalm-Eder-Kreis erweitert die Einsatzleitung Rettungsdienst

Landrat Winfried Becker ernannte Patrick Müller-Nolte zum "Fachberater Rettungsdienst" und Helge Stuhlmann zum "Organisatorischen Leiter Rettungsdienst".
Schwalm-Eder-Kreis erweitert die Einsatzleitung Rettungsdienst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.