Stark im Verbund

Schwalm-Eder. Sechs Kommunen entlang der Schwalm, Schrecksbach, Willingshausen, Schwalmstadt, Neuental, Borken und Wabern, werden in den kommenden Jah

Schwalm-Eder. Sechs Kommunen entlang der Schwalm, Schrecksbach, Willingshausen, Schwalmstadt, Neuental, Borken und Wabern, werden in den kommenden Jahren enger zusammenarbeiten, um die regionale Entwicklung in der neu zusammengefundenen Region Schwalm-Aue voran zu bringen.

1,6 Millionen Euro im Topf

Krzlich fand eine erste Infoveranstaltung im Rathaus in Ziegenhain statt, wo die neue Regionalmanagerin, Sonja Pauly, die Ziele und Handlungsfelder der Region Schwalm-Aue vorstellte und Friedhelm Beckmann von der Arbeitsgruppe Dorf- und Regionalentwicklung des Schwalm-Eder-Kreises ber Frdermglichkeiten informierte. Schwalmstadts Brgermeister Wilhelm Krll unterstrich in seiner Begrung die Wichtigkeit der Kooperation und Vernetzung innerhalb der Region, die durch das Leader-Programm gefrdert werden soll. Bis 2013 stehen 1,6 Mio. Euro zur Verfgung. Das Geld soll in Projekte flieen, die die Wirtschafts- und Kulturregion Schwalm-Aue strken.

Darunter fallen kulturelle Projekte von Vereinen zur Strkung der regionalen Identitt ebenso wie Existenzgrndungen von Privatpersonen oder touristische Manahmen der Kommunen. Auch innovative Projekte, die zur Sicherung der Infrastruktur und Versorgung in den Drfern dienen oder Projekte im Umweltschutzbereich knnen gefrdert werden. Wir brauchen Ihre Untersttzung, denn nur gemeinsam mit den Menschen der Region, ffentlichen und privaten Akteuren, knnen wir Strategien und Manahmen fr die Entwicklung der Region Schwalm Aue- auf den Weg bringen, betonte Pauly und ermutigte die rund 50 Anwesenden, Projekte zu beantragen und in den themenbezogenen Arbeitskreisen mitzuarbeiten.

Weitere Infos zum Programm und Frdermglichkeiten sind beim Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue unter der Telefonnummer 05682 / 808-161 erhltlich. (alx)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Lage gut, Aussicht gedämpft
Kassel

Lage gut, Aussicht gedämpft

IHK-Konjunkturumfrage Herbst 2021: Energie- und Rohstoffpreise größtes Risiko
Lage gut, Aussicht gedämpft
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Hammermäßig - das sind unsere Besten!
Lokalsport

Hammermäßig - das sind unsere Besten!

Ehrengast beim Sportehrentag in BSA war Boxweltmeisterin Christina Hammer
Hammermäßig - das sind unsere Besten!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.