Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich

Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
1 von 33
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
2 von 33
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
3 von 33
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
4 von 33
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
5 von 33
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
6 von 33
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
7 von 33
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich
8 von 33
Starke Fangemeinde: Unimog-Fans aus ganz Deutschland trafen sich mit ihren Schätzchen in Dillich

„Kein Unimog ist wie der andere“, sagt Kai Flecke, 1. Vorsitzender der Unimog-Freunde Dillich. Davon konnten sich die Besucher am vergangenen Wochenende bei 2. Unimog-Treffen in dem Borkener Ortsteil selbst überzeugen.

Borken-Dillich. Er fängt da an, wo alle anderen aufhören. Er kommt dahin, wo kein anderer hinkommt. Das wissen seine Besitzer ganz genau. Die Rede ist vom Unimog.

Seit 75 Jahren leistet das langlebige Multitalent bei Einsätzen in der Forst- und Landwirtschaft, ebenso treue Dienste wie als Straßenräumgerät, Militärfahrzeug oder Einsatzfahrzeug bei der Feuerwehr. Und er ist inzwischen auch zum Kultfahrzeug für Individualisten geworden. Kurz gesagt: Der Unimog erfreut sich einer immer größer werdenden Fan-Gemeinde.

Auf ihren Unimog ist Verlass. Das wissen Unimog-Fahrer.Die gleich großen Räder versprechen Geländegängigkeit, der Antrieb ermöglicht es, Geräte vorn, hinten, seitlich und in der Mitte anzubauen – für eine universelle Einsatzfähigkeit. Daher der Name „Universal-Motorgerät“, kurz: Unimog.

Seine vielen Talente und seine Unverwüstlichkeit sorgen für seine Beliebtheit und zwar nicht nur als Arbeitstier. „Kein Unimog ist wie der andere“, sagt Kai Flecke, 1. Vorsitzender der Unimog-Freunde Dillich.

Der noch recht junge Verein hatte am vergangenen Wochenende zum 2. Unimog-Treffen in den Borkener Ortsteil geladen. Direkt neben dem Sportplatz am Ortsrand reihten sich ab Freitagnachmittag rund 40 Unimogs aus ganz Deutschland aneinander.

„Bedingt durch die Coronapandemie haben wir das Treffen in diesem Jahr etwas kleiner gehalten“, erklärte Henrik Vogel, 2. Vorsitzender der Unimog-Freunde Dillich.

Die kleiner Runde bedeutete aber keineswegs, dass die Teilnehmer und neugierigen Besucher aus der Region weniger auf ihre Kosten kamen. Zum Bestaunen gab es vom Arbeitstier, das auf Straße und Schiene unterwegs ist, über Cabrios bis zu treuen Zuggefährten für den Wohnwagen. Vom liebevoll restaurierten Oldie aus den 1950er Jahren bis zum chromglänzenden Vertreter der jüngsten Generation.

Wahre Multitalente der Automobilgeschichte eben: Jeder ganz individuell für sich.

Rubriklistenbild: © Sorembik

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Heimat Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 254 sind heute Nachmittag um 12:55 Uhr ein Pkw und ein Lkw frontal zusammengestoßen. Der 87-jähriger Pkw-Fahrer wurde dabei …
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Stadt versteigert Giraffe für den guten Zweck
Schwälmer Bote

Stadt versteigert Giraffe für den guten Zweck

Die im Rahmen einer „Schwalm statt Safari“-Aktion entstandene Holzgiraffe soll nun den Schütlingen der Tiernothilfe helfen. Die Auktion läuft noch bis zum kommenden …
Stadt versteigert Giraffe für den guten Zweck
Echter Hingucker: Die neogotische Kirche in Seigertshausen
Schwälmer Bote

Echter Hingucker: Die neogotische Kirche in Seigertshausen

Die neogotische Kirche in Seigertshausen gilt als schönste im Altkreis Ziegenhain. Jetzt wird sie abends sogar beleuchtet.
Echter Hingucker: Die neogotische Kirche in Seigertshausen
Diebe klauen AfD-Wahlplakate in Felsberg
Heimat Nachrichten

Diebe klauen AfD-Wahlplakate in Felsberg

In Felsberg gestohlen: Unbekannte lassen Wahlplakate der umstrittenen "nationalkonservativen" Partei Alternative für Deutschland (AfD) mitgehen.
Diebe klauen AfD-Wahlplakate in Felsberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.