Starkregen zerstörte das Zuhause: Jutta Dippel sucht mit ihren Tieren neue Wohnung

+
Jutta Dippel sucht eine neues Heim für sich und ihre Vierbeiner sowie Pflegetiere. Ein abseits gelegenes Haus mit Grundstück wäre ideal für sie.

Vor drei Wochen wurde ihre Kellerwohnung in Gudensberg nach einem Unwetter mit Starkregen überflutet

Gudensberg. Jutta Dippel nimmt ihre Misere noch relativ gelassen, man merkt aber schon, dass ihre Situation an ihren Nerven zehrt: Vor drei Wochen wurde ihre Kellerwohnung in Gudensberg nach einem Unwetter mit Starkregen überflutet. Sie kann Teile ihrer Wohnung derzeit nicht nutzen und sucht mit ihren Tieren schnellstmöglich eine neue Wohnung.

„Manchmal kommt alles zusammen“, so Dippel. Seit über 30 Jahren arbeitet die Selbstständige im Tierschutz (Guxhagener Katzenhilfe), und bietet Hunden und Katzen eine Pflegestelle. Als sie vor drei Woche nach einem Einkauf nach Hause kam, traf sie fast der Schlag: „Der Regen war hier so stark, dass meine Wohnung und die Anlage voll Wasser gelaufen ist.“ Das Prekäre: Weil das Haus der Firma Plukon gehört und im nächsten Jahr sowieso abgerissen wird, lohnt sich eine Renovierung nicht mehr.

Durch Nässe stark in Mitleidenschaft gezogen: Das Wohnzimmer von Jutta Dippel.

„Mein Mietvertrag endet zwar erst im nächsten Jahr. Durch den Schaden möchte ich jetzt natürlich früher hier raus.“ Doch das ist nicht so einfach. Denn neben Platz für die Tierschützerin muss das neue Heim auch Platz für ihre drei Hunde und fünf Katzen bieten. „Hinzu kommen auch noch ein paar weitere Pflegetiere, die ich wieder aufpäppele, bevor sie weiter vermittelt werden.“ „Ideal wäre ein kleines Haus mit Grundstück, abseits ohne Nachbarn. Und das am besten im Umkreis von 40 Kilometern“, so die 59-Jährige. Denn Dippel hat noch eine Vorsorgevollmacht für eine Freundin. Da dürfe der Weg nicht zu weit sein. Weil ich nicht mehr weiter weiß, wende ich mich nun an die Zeitung.“

Wer Jutta Dippel helfen möchte, kann sich direkt bei ihr unter der Tel.: 0173-2158141 oder bei der Guxhagener Katzenhilfe mit Tel.: 05665-2994 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Bei einem Kradunfall zwischen Jesberg und Reptich wurde am heutigen Freitag ein 17-Jähriger aus Bad Zwesten verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Kasseler …
Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Hochwertiger Schmuck aus Wohnhaus in Schrecksbach gestohlen

Am Donnerstagabend brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Schrecksbach ein und erbeuteten hochwertigen Schmuck.
Hochwertiger Schmuck aus Wohnhaus in Schrecksbach gestohlen

Am Samstag: "Gestört aber GeiL" in der Homberger Open Air Arena

In der Hombeger Open Air Arena stehen auch im Juli große Events auf dem Programm. Am Samstag kommt das DJ-Duo "Gestört aber GeiL".
Am Samstag: "Gestört aber GeiL" in der Homberger Open Air Arena

Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Zwei Kinder liefen am Dienstagnachmittag in der Nähe des Bahnhofs Körle über die Gleise und sorgten so für einen Einsatz der Bundespolizei.
Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.