Stau wegen LKW-Brand auf der A7

+

A7. Aus bisher unbekannten Gründen ist ein LKW in Flammen aufgegangen. Der Verkehr staut sich derzeit auf zwei Kilometer Länge.

A7. Die Löscharbeiten an dem Lkw-Brand auf der Autobahn A 7 zwischen den Anschlussstellen Malsfeld und Homberg/Efze wurden mittlerweile beendet. Damit konnte auch die Vollsperrung auf diesem Streckenabschnitt aufgehoben werden.

In Folge des Feuers ist das komplette Führerhaus des 7,5-Tonnen-Lkw einer Metallhandel-Firma aus Niestetal beschädigt worden. Der 62 Jahre alte Fahrer aus Helsa, der den Brand selbst gemeldet hat, blieb unverletzt.

Die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal gehen derzeit von einem technischen Defekt am Motor aus, der zum Brand führte. Den Sachschaden bezifferten die Beamten mit etwa 20.000 Euro.

Der linke und mittlere Fahrstreifen der in Richtung Süden führenden Fahrbahn sind für den Verkehr wieder freigegeben. Der rechte Fahrstreifen und der Seitenstreifen bleiben auf Grund der Bergungsarbeiten weiterhin gesperrt. Der Verkehr staut sich derzeit auf zwei Kilometer Länge.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Falschparker am Singliser See und Silbersee - Kommunen und Polizei appellieren an Badebesucher

Nachdem es an den vergangenen Wochenenden  am Singliser See und am Silbersee vermehrt zu Parkverstößen, wenden sich die beiden betroffenen Kommunen und die Polizei …
Falschparker am Singliser See und Silbersee - Kommunen und Polizei appellieren an Badebesucher

Wasserentnahme aus Gewässern ist ab sofort tabu

Der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises reagiert auf die anhaltende Trockenheit und untersagt mit sofortiger Wirkung die Entnahme von Wasser aus oberirdischen …
Wasserentnahme aus Gewässern ist ab sofort tabu

Umweltministerin Priska Hinz besuchte Schwarzenborn

Auf ihrer Sommertour informierte sich Ministerin Priska Hinz  über wichtige Projekte, die für die Entwicklung des ländlichen Raums als Vorbild dienen.
Umweltministerin Priska Hinz besuchte Schwarzenborn

Tragischer Badeunfall in Neuental: Schwimmerin verstirbt nach Reanimation

An einem kleinen See zwischen Neuenhain und Dorheim kam es gestern Abend zu einem tragischen Badeunfall, bei dem eine 57-jährige Frau aus dem Landkreis …
Tragischer Badeunfall in Neuental: Schwimmerin verstirbt nach Reanimation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.