Steinmetz - Allein zu Haus? Vier Fraktionen suchen gemeinsam einen Gegenkandidaten

Felsberg. Der Druck auf Volker Steinmetz nimmt weiter zu. Gleich vier Fraktionen aus dem Felsberger Stadtparlament haben angekündigt gemeinsam einen

Felsberg. Der Druck auf Volker Steinmetz nimmt weiter zu. Gleich vier Fraktionen aus dem Felsberger Stadtparlament haben angekündigt gemeinsam einen Gegenkandidaten für die nächste Bürgermeisterwahl suchen zu wollen. Die Beweggründe für diesen Schritt wollen die Fraktionsvorsitzenden von SPD, CDU, FDP und FWG am Montag, den 21. Januar auf einer gemeinsamen Pressekonferenz genauer erläutern.

"Das wir uns parteiübergreifend zu diesem bisher einmaligen Schritt verständigt haben ist Ausdruck der allgemeinen Unzufriedenheit mit dem Bürgermeister", bekundet Hilmar Löber, der Fraktionsvorsitzende der SPD. Von den Parteien wurde bereits eine Findungskommission gegründet. Die Stelle des Bürgermeisters soll, so Löber, "überregional ausgeschrieben werden". Verschiedene mögliche Kandidaten aus Felsberg hatten den Parteien zuvor aus privaten Gründen abgesagt.

Es ist nicht die erste parteiübergreifende Affront gegen Bürgermeister Steinmetz. So hatten die im Stadtparlament vertretenen Parteien bereits im vergangenen Jahr ein eigenes Haushaltskonsolidierungskonzept vorgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

World Music Festival hat Loshausen fest im Griff

Von Freitag bis Sonntag genießen die Besucher wieder das Programm im Schlosspark.
World Music Festival hat Loshausen fest im Griff

Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

In Melsungen und Felsberg kam es zu Vandalismus mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Die Polizei ermittelt deshalb wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von …
Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Lkw unter Vollsperrung der Autobahn gelöscht werden. Der Fahrer wurde nicht verletzt.
120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Mit Obstsäften beladener Lkw brennt auf der A7 bei Melsungen völlig aus

25 Einsatzkräfte rückten in der Nacht aus, um auf der A7 bei Melsungen einen Lkw zu löschen, der lichterloh brannte.
Mit Obstsäften beladener Lkw brennt auf der A7 bei Melsungen völlig aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.