Mit Stil ans Ziel

Von ALEXANDER GBERTSchwalmstadt. Mit einem Vliestuch in der rechten Hand und einer Sprhflasche in der Linken, nhert sich Frank Heynm

Von ALEXANDER GBERT

Schwalmstadt. Mit einem Vliestuch in der rechten Hand und einer Sprhflasche in der Linken, nhert sich Frank Heynmller der alten Dame. Sein Blick ist nur auf einen Punkt gerichtet. Er geht vor ihr in die Knie. Zielsicher schiet er eine Ladung des Wundermittelchens auf das blanke Chrom. Dann ist Eile angesagt. Mit dem Vliestuch verteilt er es ber den Scheinwerfer. Als sich Heynmller das glnzende Ergebnis betrachtet, beginnt er zu lcheln. Der American La France aus dem Jahr 1916 steht da und sieht aus, als wre er gerade vom Montageband gelassen worden. Heynmllers Kompagnon Dieter Wachendorf steht daneben, nickt und sagt: Das ist wie ein Bazillus. Einmal eingefangen, lsst er dich nicht mehr los. Seit annhernd 30 Jahren sind sie Feuer und Flamme fr Oldtimer.

Leben im Getriebe

Sie hegen und pflegen ihre kleinen und groen Schtze. Manchmal stehen sie einfach da und blicken vertrumt auf das alte Blech und Aluminium und manchmal wird auch die alte Knickerbocker-Hose und die Lederhaube aus dem Schrank geholt. Dann geht es raus auf die Piste den Motoren Leben einhauchen am besten mit Gleichgesinnten. So wie am Samstag, 6. Juni. Der ADAC ldt zur Oldtimersternfahrt auf den Hessentag in Langenselbold. ber 300 Oldtimer machen sich von vier Punkten auf den Weg eben in sternform. Einer davon ist in Schwalmstadt. Hier kommen auch wieder Wachendorf und Heynmller ins Spiel. Erstgenannter ist nmlich der Vorsitzende des AMC Schwalmstadt und somit fr die Organisation des historischen Spektakels zustndig. Heynmller wird den Streckensprecher mimen.

Schaulauf im Morgengrauen

Und das erwartet die Zuschauer und Teilnehmer: Frh am morgen ist Schaulaufen angesagt. Auf dem Paradeplatz in Ziegenhain versammeln sich die Fahrzeuge. Es ist Zeit zum Fachsimpeln. Wachendorf: Immer wieder schn. Da gibt es manche die kommen zum bestaunen und fallen ins Trumen. Alte Geschichten kommen dann zum Vorschein. Um Punkt 8.31, keine Minute spter oder frher der Zeitplan muss ja eingehalten werden starten die Motoren. Das ist Musik in den Ohren eines jeden Oldtimerliebhabers. Erste Station: Das Rathaus in Treysa. Hier mssen die Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen eine Aufgabe bewltigen. Das ist besonders interessant fr die Zuschauer, sagt Wachendorf. Streckensprecher Heynmller gibt Hintergrundinfos ber die Fahrzeuge und erlutert die Aufgaben. Danach ist Ausdauer angesagt nicht nur fr die Fahrzeuge. ber eine Streckenlngen von zirka 150 Kilometer fhrt der Weg Richtung Langenselbold auf den Hessentag. Aber es geht ja auch gar nicht darum, mglichst komfortabel ans Ziel zu kommen. Stilecht, ist die Hauptsache.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

In der abgelaufenen Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sind etwa 120 Projekte im Schwalm-Eder-Kreis gefördert worden.
Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

Schlagerstar Semino Rossi kommt nach Schwalmstadt

Schlagerfreunde können sich einen Termin bereits jetzt besonders dick im Kalender anstreichen. Denn Weltstar Semino Rossi kommt auf den Paradeplatz in …
Schlagerstar Semino Rossi kommt nach Schwalmstadt

Fünfte Lego-Ausstellung „Zusammengebaut“ am Wochenende in Borken

Nach den erfolgreichen vergangenen Jahren findet auch in diesem Jahr wieder die Lego-Ausstellung "Zusammengebaut" in Borken statt - zum fünften Mal!
Fünfte Lego-Ausstellung „Zusammengebaut“ am Wochenende in Borken

Viele Besucher bei Hessenstickerei-Ausstellung in Guxhagen

In der ehemaligen Synagoge waren über 150 wertvolle Exponate zu sehen.
Viele Besucher bei Hessenstickerei-Ausstellung in Guxhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.