Strom aus Wasserkraft - Waag Mühle holt in Bad Zwesten bis zu 155 kW heraus

Homberg. Eckhard Ochs, Geschäftsführer der Herkules Aquatec GmbH, hat vom Besitzer der Waag Mühle, Wolfgang Jäkel, auf Rentenbasis die Wasserrecht

Homberg.Eckhard Ochs, Geschäftsführer der Herkules Aquatec GmbH, hat vom Besitzer der Waag Mühle, Wolfgang Jäkel, auf Rentenbasis die Wasserrechte der Waag Mühle erworben. Er plant eine umweltschonende Turbine einbauen zu lassen, um  die Schwalm zur CO2-freien Stromerzeugung zu nutzen.

Fischfreundliche Anlage

Die Klappenlaufrad-Turbine, die an der Waag Mühle zum Einsatz kommen wird, wird auch als "Langsamläufer" bezeichnet. Diese Turbine zeichnet sich durch ein besonders hohen Wirkungsgrad aus. Probleme mit Schlemmgut sind ausgeschlossen, da sich das Laufrad mit der gleichen Geschwindigkeit bewegt, wie das zufließende Wasser. Neben der hohen Lebensdauer zeichnet sich die langsam laufende Turbine durch besondere Fischfreundlichkeit aus. Zudem soll eine Fischaufstiegsanlage gebaut werden. Die neue Turbine kann pro Jahr 585.000 Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr erzeugen. – Genug, um rund 150 Haushalte permanent mit Strom zu versorgen. Die Turbine wird eine Spitzenleistung von 155 kW aufweisen. Die Investitionssumme beträgt  850.000 Euro.Bürgermeister Michael Köhler ist begeistert über das Projekt. Es entsteht eine regionale Wertschöpfung. Außerdem ist der Beitrag zum Klimaschutz durch die CO 2 freie Stromerzeugung beachtlich, so Köhler weiter. Köhler hat den Investor bei Gesprächen mit dem Energieversorger EWF unterstützt und war damit intensiv an der Realisierung des Projekts beteiligt. EWF-Geschäftsführer Stefan Schaller dankt Eckhard Ochs für das Vertrauen und die konstruktive Zusammenarbeit. EWF garantiert nicht nur eine sichere und zuverlässige Energieversorgung mit modernen Stromnetzen, sondern bietet auch maßgeschneiderten technischen Service.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gestohlen und zu Tode gequält: Gudensbergerin ist besorgt um ihre Tiere

Es ist jetzt schon das vierte Mal innerhalb von drei Monaten, dass der Gudensberger Tierhalterin Simone Schmidt Tiere gestohlen werden. Als wäre das nicht schon schlimm …
Gestohlen und zu Tode gequält: Gudensbergerin ist besorgt um ihre Tiere

Feuer in Mehrfamilienhaus: 100.000 Euro Schaden

Gestern Nachmittag brannte der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Melsungen aus.
Feuer in Mehrfamilienhaus: 100.000 Euro Schaden

Gute Nachrichten für Sportler: Schwalm-Eder-Kreis öffnet nun seine Sporthallen auch für Breitensportgruppen

Es gibt gute Nachrichten für alle Sportler. Ab heute sind die kreiseigenen Sporthallen auch für Breitensportgruppen geöffnet. Nur die Nutzung für den Schulsport bleibt …
Gute Nachrichten für Sportler: Schwalm-Eder-Kreis öffnet nun seine Sporthallen auch für Breitensportgruppen

Quartett aus dem Schwalm-Eder-Kreis war beim Abend des Sports in Wiesbaden

Die Veranstaltung stand in diesem Jahr unter dem Motto „Behindertensport und Inklusion im Sport“.
Quartett aus dem Schwalm-Eder-Kreis war beim Abend des Sports in Wiesbaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.